Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien
Strategische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

2. Rundgang - Beitrag 1002

2. Rundgang I 1002 I 125402
wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frankfurt
Beratung: MJRM Mijaa Raummanufaktur Architekten, Frankfurt a.M.

Das Gebäude fasst die drei Nutzungseinheiten in einem klar gegliederten Baukörper zusammen. Durch die gläsernen Fugen, die auch die vertikale Erschließung innerhalb des Gebäudes aufnehmen, bleiben die einzelnen Einrichtungen innerhalb der Hülle von allen Seiten ablesbar.

Das leicht erhöhte, transparent gestaltete Erdgeschoss reagiert auf die besondere Lage im Stadtbild und öffnet das Gebäude zur Umgebung. Durch zwei vermittelnde Gebäudefugen, zwischen Innen- und Außenraum, verzahnt sich der Neubau mit dem öffentlichen Raum und den weiteren Funktionen im Neuenheimer Feld. Ein mehrgeschossiges Atrium verbindet die Bereiche und führt durch das Gebäude.

 

 

Die Gestaltung der Fassade spiegelt durch eine strukturelle Klarheit die Exzellenz und Präzision der Nutzungen des Neubaus wider und sucht mit dem Einsatz des rötlichen Sandsteins in den Fassadenbändern einen Bezug zum Ort.

In den Obergeschossen wechseln sich kompakte Laborlandschaften mit modernen, offenen Bürowelten ab. Durch die Anordnung der beiden Laborbereiche im Norden und im Süden des Gebäudes gelingt es, eine beinahe identische Struktur für die beiden Laborzonen aufzubauen. Durch die stirnseitige Lage im Gebäude erhalten beide Laborcluster ihre Dienstraumzonen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Modellfotos

Lageplan zum Download

nach oben
powered by webEdition CMS