Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien

Untersuchungsablauf

Prinzipieller Ablauf einer Untersuchung am DKFZ am Beispiel einer MRT-Untersuchung
© dkfz.de

Nachdem Sie sich an der Patientenanmeldung im Hauptgebäude des DKFZ bzw. der Anmeldung im NCT angemeldet haben, werden Sie von unserem freundlichen Personal zu Ihrer Untersuchung begleitet.


1.    Zunächst erfolgt eine umfassende Aufklärung der Patientin/des Patienten durch unsere Radiologinnen und Radiologen. Sie haben hierbei die Möglichkeit alle offenen Fragen zu stellen, der Ihnen ausgehändigte Aufklärungsbogen wird besprochen und falls erforderlich legen wir Ihnen einen venösen Verweilzugang. Dies erfolgt in einem eigens dafür zur Verfügung stehenden Raum, der entsprechend ausgestattet ist.                                      
2    Sie werden daraufhin im MRT oder CT gelagert (hier am Beispiel des 3 Tesla Scanners von Siemens gezeigt). Ein für Sie zugeschnittenes Untersuchungsprotokoll wird vom Arzt und technischen Personal erstellt.
3.    Der Arbeitsplatz der MTAs (der medizinisch technischen Assistenten/innen) ist sehr modern ausgestattet; durch direkte Kameraübertragung ist der Patient stets im Blick, über eine Gegensprechanlage können Atemkommandos gegeben werden, außerdem ist damit jederzeit der Kontakt mit dem Patienten möglich.
4.    Nach erfolgter Untersuchung und Rekonstruktion der Bilder erfolgt die gewissenhafte Befundung durch unsere Radiologinnen/Radiologen. Alle Befunde werden von einem Oberarzt gegengelesen und nach dem sogenannten „Vier-Augen-Prinzip“ befundet und freigegeben, um eine hohe Befundungsqualität sicherzustellen.

nach oben
powered by webEdition CMS