Entwicklung von Hirntumor Mausmodellen

Hirntumor im Mausmmodell
© Dr. Haikun Liu

Mittlerweile ist eine große Menge an deskriptiven Patientendaten verfügbar, die jedoch in einem experimentellen Modelsystem nachempfunden werden müssen um die dahinterliegenden Krankheitsmechanismen aufzudecken. Um bessere Mausmodelle humaner Hirntumore entwickeln zu können nutzen wir verschiedene genetische Kombinationen wie das Cre/loxP System und den somatischen CRISPR/CAS9 Gentransfer um den Phenotyp und die Heterogenität humaner Patienten abzubilden. Das Ziel ist es, ein Mausmodel zu entwickeln in denen die Tumorentwicklung, die genetische Evolution einzelner Tumorzellen und die präklinische Medikamentenforschung vereint werden können.

nach oben