Abteilung Redoxregulation

PD Dr. Tobias P. Dick

Ein genetisch kodierter Biosen...
© dkfz.de

Reaktive Sauerstoffspezies (ROS) wurden in der Vergangenheit vorwiegend als unerwünschte und schädliche Nebenprodukte des Zellstoffwechsels betrachtet. In den letzten Jahren hat sich dieses Bild jedoch relativiert: Endogene Oxidantien, insbesondere Wasserstoffperoxid (H2O2), spielen eine wichtige regulatorische Rolle als Botenstoffe in gesunden Zellen. Sie ermöglichen eine schnelle Anpassung an Stressbedingungen, indem sie wichtige molekulare Schaltstellen (u.a. Transkriptionsfaktoren) vorübergehend aktivieren oder inaktivieren. Eine dauerhafte Deregulation oxidations-sensitiver Signalwege erscheint typisch für chronische Entzündungen und Krebs. In unserem Labor suchen und untersuchen wir die molekularen Schnittstellen zwischen oxidativen Spezies und zellulären Signalwegen. Ein Schwerpunkt ist die grundlegende Frage, welche molekularen Mechanismen H2O2 zu einer spezifischen und effizienten Wirkung auf Proteine verhelfen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Verständnis der räumlichen und zeitlichen Dynamik oxidativer Prozesse in der intakten Zelle und im lebenden Organismus.


Die weiterführenden Seiten sind derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Kontakt

PD Dr. Tobias P. Dick
Redoxregulation (A160)
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel: +49 6221 42 2320

Ausgewählte Publikationen

  • Peralta, D. et al. (2015). A proton relay enhances H2O2 sensitivity of GAPDH to facilitate metabolic adaptation. Nat Chem Biol, 11(2), 156-163.
  • Sobotta, M.C. et al. (2015). Peroxiredoxin-2 and STAT3 form a redox relay for H2O2 signaling. Nat Chem Biol, 11(1), 64-70.
  • Morgan, B. et al. (2013). Multiple glutathione disulfide removal pathways mediate cytosolic redox homeostasis. Nat Chem Biol, 9(2), 119–125.
  • Albrecht, S.C. et al. (2011). In vivo mapping of hydrogen peroxide and oxidized glutathione reveals chemical and regional specificity of redox homeostasis. Cell Metab, 14(6), 819–829.
nach oben