Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien
Molekularbiologie von Zentrosomen und Zilien

Arbeitsgruppe Molekularbiologie von Zentrosomen und Zilien

Dr. Gislene Pereira

Zellteilung bei der Bäckerhefe Saccharomyces cerevisiae. Die Chromosomen sind in Blau dargestellt, die Mitosespindel in Grün, Zentrosomen in Rot.
© dkfz.de

Fehler bei der Zellteilung sind häufig die Ursache von Krankheiten, so auch von Krebs. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, die Mechanismen der Zellzykluskontrolle und Störungen aufzuklären. Unsere Arbeitsgruppe untersucht das Zentrosom, das die korrekte Verteilung der Chromosomen während der Mitose sicherstellt. Unser besonderes Interesse gilt Substrukturen des Zentrosoms, den Zentriolen, die die Bildung von Zilien in bestimmten Zellen steuern. Diese härchenähnlichen Strukturen erfüllen vielfältige Funktionen im menschlichen Körper, etwa bei der Fortbewegung der Spermien oder dem Transport des Eis in die Gebärmutter; zudem sorgen sie dafür, dass das Lungenepithel von Schleim befreit wird. Funktionsunfähige Zilien stehen nicht nur im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit und Atemprobleme, sondern auch mit Tumoren wie dem Bronchialkarzinom.
Noch sind die molekularen Ursachen dieser Fehlfunktionen weitgehend unverstanden. Wir nutzen Hefe- und Säugerzellen als Modelle, um die Funktion von Zilienbestandteilen und Proteinen des Zentrosoms aufzuklären. Methoden wie Proteomanalysen oder genetische Untersuchungen, um die Rolle dieser Komponenten in Bezug auf Krankheiten, insbesondere Krebs, besser zu verstehen.

Kontakt

Dr. Gislene Pereira
Molekularbiologie von Zentrosomen und Zilien (A180)
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 581
69120 Heidelberg
Tel: +49 6221 42 3447

Ausgewählte Publikationen

  • Gryaznova Y. et al. (2016). A FRET-based study reveals site-specific regulation of spindle position checkpoint proteins at yeast centrosomes. eLife, 2016;5:e14029.
  • Meitinger F. et al. (2014). A memory system of negative polarity cues prevents replicative aging. Cell, 159(5), 1056–1069.
  • Schmidt K.N. et al. (2012). Cep164 mediates vesicular docking to the mother centriole during early steps of ciliogenesis. J Cell Biol, 199(7), 1083–1101.
  • Caydasi A.K. et al. (2009). Spindle alignment regulates the dynamic association of checkpoint proteins with yeast spindle pole bodies. Dev Cell, 16(1), 146–156.
nach oben
powered by webEdition CMS