Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien
Kleintierbildgebung

Kleintierbildgebung

Dr. Manfred Jugold

Die Einheit Kleintierbildgebung unterstützt Nutzer bei der Anwendung zahlreicher radiologischer Methoden wie Ultraschall-, µPET-, µCT-, µSPECT- und MRT-Messungen um morphologische und funktionelle Daten in vivo zu sammeln und zu quantifizieren.  

Moderne nicht-invasive Kleintierbildgebung zur umfassenden Evaluation von Pathologien und zum Therapiemonitoring in vivo.


Multimodale Bildgebung (in vivo)

•  Erstellung von Abbildungen
•  Tumor staging
•  Screening nach Metastasen
•  Intraindividuelle Therapieverlaufskontrolle

 

 

Messung quantitativer Daten (in vivo)

  • Blutvolumen
  • Gefäßpermeabilität
  • Perfusion
  • Sauerstoffsättigung
  • Knochendichte
  • Volumetrie
  • Morphologie
  • Stoffwechselaktivität
  • Pharmakokinetik


Weitere Leistungen

  • Projektplanung von Tierstudien
  • Machbarkeitsstudien
  • Auswertung der Rohdaten
  • Wiss. Beurteilung der Daten
  • Datenspeicherung
  • Hilfe beim Schreiben von Anträgen und Publikationen


Core Facility Kleintierbildgebung  

Moderne nicht-invasive Kleintierbildgebung zur umfassenden Evaluation von Pathologien und zum Therapiemonitoring in vivo.

Die Core Facility Kleintierbildgebung bietet unter der Leitung von Dr. Manfred Jugold einen umfassenden Service für die nicht-invasive Charakterisierung von Kleintierpathologien für DKFZ interne Gruppen an.

Die radiologischen Möglichkeiten in der Kleintierbildgebung sind heute in der Lage eine Vielzahl von signifikanten Daten und aussagekräftigen Bildern aus dem lebenden Tier zu erhalten. Mittels äußerst tierschonender Verfahren können so studienbegleitend ganze Therapieverläufe in vivo dokumentiert werden.

Durch die Methoden der nicht-invasiven Kleintierbildgebung ist es oft möglich die Tierzahlen, die notwendig sind um ein Studienziel zu erreichen, weiter einzusparen. Gleichzeitig kann die Aussagekraft der Resultate beibehalten oder sogar noch gesteigert und zusätzliche Parameter untersucht werden. Auf diese Weise können entscheidende Beiträge zu der Forschung an Tiermodellen, von der einfachen Dokumentation und der Erfassung von Pathologien, über Therapiemonitoring bis hin zu der Messung quantitativer und funktioneller Gewebeparameter erreicht werden. Weiterhin können Ergebnisse, für z.B. Publikationen oder Patentanmeldungen durch aussagekräftige Bilder eine Aufwertung erfahren.
 
Gegenüber herkömmlichen invasiven oder approximativen Methoden bietet die Kleintierbildgebung entscheidende Vorteile:

  • Erfassung quantitativer volumetrischer Daten
  • Erfassung intraindividueller Therapieverläufe
  • Erfassung funktionaler Gewebeparameter
  • Erhöhung der Aussagekraft
  • Abbildung feinster Morphologien
  • Rationalisierung von Tierzahlen

Weiterhin bieten wir Unterstützung bei dem Studiendesign, der Wahl der geeigneten Modalität(en) und der Auswertung der Bilddaten sowie bei der Aufarbeitung der Daten bis hin zur publikationsfähigen Darstellung der Ergebnisse.
 
Vorhandener Gerätepark:

MRT: Icon, Bruker 

  • 1Tesla Kleintierscanner

Dreimodalitäten-Kleintierscanner: Inveon, Siemens       

  • µCT
  • µPET
  • µSPECT

Sonographie (Ultraschall): Fujifilm, VisualSonics

  • Vevo 3100™
    Transducer mouse 13-24MHz
    Transducer rat 22-55 MHz

Photoakustische Bildgebung: Fujifilm, VisualSonics

  • LAZR-Photoacoustic-Imaging-System
    Wellenlängenbereich (680 - 970 nm und 1200 - 2000 nm)

Optische Bildgebung: PerkinElmer

  • IVIS Lumina III, In Vivo Imaging System
    Biolumineszens
    Fluoreszenz

Für Anfragen und weitere Informationen wenden sie sich bitte an m.jugold@dkfz.de.

Kontakt

Core Facility Kleintierbildgebung
Dr. Manfred Jugold
Telefon: 4455
E-Mail: kleintierbildgebung@dkfz.de

nach oben
powered by webEdition CMS