Spendergalerie

2017

Erfolgreiches Benefizkonzert zugunsten der Krebsforschung

August 2017
© privat

Die Krebserkrankung seines Bruders veranlasste Frank Kötting zu einer Initiative für die Krebsforschung. Er organisierte das Benefizkonzert "Rock an der Wied", um Spenden für die weitere Erforschung des CUP-Syndroms zu sammeln. Das Konzert war ein voller Erfolg und brachte selbst den Organisator und seine Familie zum Staunen: Bei der Aktion kam die beeindruckende Summe von 13.146,57 EUR zusammen! Die Einladung zur Scheckübergabe nach Waldbreitbach nahm Alexandra Stumpf gerne an. Sie bedankte sich im Namen des Deutschen Krebsforschungszentrums sehr herzlich für das Engagement und die großzügige Spende!

Meilenstein der Spendenaktion FCKCNCR
FCKCNCR DKFZ

Juli 2017
© FCKCNCR

Seit Februar 2016 unterstützt FCKCNCR aus Hamburg die Krebsforschung. Mit dem Verkauf von handgefertigte Armbändern möchten die Gründer auf die Krankheit Krebs aufmerksam machen und sie weiter enttabuisieren. Zugleich möchten sie die Krebsforschung voranbringen: Der Verkaufserlös wird zu 100 % an das Deutsche Krebsforschungszentrum gespendet. Mit ihrer Spende im Juli 2017 hat die Aktion nun die 10.000 EUR Marke geknackt! Das Deutsche Krebsforschungszentrum möchte sich sehr herzlich für diese außerordentliche Initiative und die beeindruckende Spendensumme bedanken. Es freut uns sehr, mit FCKCNCR einen nachhaltigen Unterstützer der Krebsforschung an unserer Seite zu wissen.

„Lebe deinen Traum, solange du es kannst!“ – Spendenaktion in Büren zugunsten des DKFZ
Spendenaktion Büren DKFZ

Juni 2017
© Erna Berg

Zur Erinnerung an ihren verstorbenen Mann, Freund und Nachbarn haben sich fünf Bürener zusammengetan und eine Spendenaktion zugunsten des DKFZ organisiert. Ein lang gehegter Traum des Verstorbenen Andreas („Andy“) Kothöfer und seines Freundes war es, vorbeikommende Spaziergänger und Radfahrer auf der Bürgerbrücke in Büren zu verköstigen. Diesen Traum haben seine Freunde nun Wirklichkeit werden lassen. Mit einem zur Verfügung gestellten Verkaufswagen und unter Mithilfe zahlreicher Unterstützer fand die Verkaufsaktion am Sonntag, dem 25. Juni, statt. Trotz schlechten Wetters kamen zahlreiche Gäste vorbei und unterstützten die Aktion. Die Erlöse aus dem Verkauf sowie alle Spenden kommen der Krebsforschung zugute. Die Organisatoren hoffen, mit der Aktion vielen Menschen eine größere Chance auf Heilung zu ermöglichen, als Andy sie hatte. Insgesamt sind 1.225 EUR zusammen gekommen, für die sich das Deutsche Krebsforschungszentrum sehr herzlich bei den Initiatoren und allen Spenderinnen und Spendern bedankt!

7. DKFZ-Spendenlauf "Heidelberg läuft für die Krebsforschung"
Spendenlauf Krebsforschung

Mai 2017
© Uwe Anspach / DKFZ

Am Sonntag, dem 28. Mai 2017, fand der mittlerweile 7. Spendenlauf des Deutschen Krebsforschungszentrums "Heidelberg läuft für die Krebsforschung" statt. Wieder haben zahlreiche Läuferinnen und Läufer sowie Walkerinnen und Walker die Rundstrecke vom DKFZ bis zur Heiliggeistkirche zurückgelegt. Bei sommerlichen Temperaturen machten rund 500 Teilnehmer mit und bewegten sich für ihre Gesundheit. Nebenbei unterstützten sie mit ihrem Startgeld die Krebsforschung. Das Deutsche Krebsforschungszentrum bedankt sich sehr herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern, Spendern und Sponsoren!

Spenden der Walter Frick GmbH
Spende Krebsforschung Frick

April 2017
© Walter Frick GmbH

Erneut hat sich die Walter Frick GmbH zu einer Spende an das Deutsche Krebsforschungszentrum entschlossen. Dem Unternehmer aus Leibertingen und seiner Frau ist die Förderung der Krebsforschung ein großes Anliegen. Auf dem Foto ist das Ehepaar Frick (rechts und links im Bild) bei der Übergabe des Spendenschecks zu sehen. Alexandra Stumpf bedankte sich im Namen des Deutschen Krebsforschungszentrums sehr herzlich für die großzügige Unterstützung!

Spendenaktion anlässlich des Weltkrebstags 2017

Februar 2017
© Liselotte-Gymnasium Mannheim

Die Schülerinnen und Schüler des Liselotte-Gymnasiums in Mannheim nahmen den Weltkrebstag am 4. Februar zum Anlass, Spenden für die Krebsforschung zu sammeln. Sie verkauften selbstgebundene blaue Schleifen an der Schule und spendeten das Geld an das Deutsche Krebsforschungszentrum.

Das Foto wurde im Rahmen der Spendenübergabe am "Lilo" aufgenommen, an der Michelle Mechler, Niko Vasiliadis, Hannah Meder und Franziska Welker von der SMV und Alexandra Stumpf vom DKFZ (Mitte) teilnahmen.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum bedankt sich sehr herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern für die Spendeninitiative!

2016

Spende der Otto Müller GmbH

Dezember 2016
© Otto Müller GmbH

Auch 2016 war das Weihnachtsmotto der Otto Müller GmbH "Spenden statt schenken". Dank dieses beindruckenden Engagements darf sich die INFORM-Registerstudie über 5.000 EUR freuen. In der Studie geht es um neuartige Behandlungskonzepte für an Krebs erkrankte Kinder.
Das Deutsche Krebsforschungszentrum bedankt sich bei dem Bammentaler Familienunternehmen ganz herzlich für die großzügige Unterstützung der Kinderonkologie.

Die Edeltraut Blickle-Stiftung unterstützt die Krebsforschung

Dezember 2016
© DKFZ

Edeltraut Blickle, im Jahr 1992 verstorbene Unternehmerin, setzte einen namhaften Betrag ihres Vermögens für die Gesundheitsförderung ein. Sie gründete kurz vor ihrem Tod eine Stiftung mit dem Auftrag, mit ihren Erträgen die allgemeine Krankenpflege, aber auch medizinische Forschungsstätten zu unterstützen. In diesem Jahr spendete die Edeltraut Blickle-Stiftung 40.000 EUR an das Deutsche Krebsforschungszentrum. Vorstand und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken sich sehr herzlich für den großzügigen Betrag.

Plätzchen backen für einen guten Zweck

Dezember 2016
© privat

Auch in diesem Jahr hat Doris Pütz Weihnachtsplätzchen für einen guten Zweck gebacken. In kleinen Boxen verpackt konnten Freunde und Kollegen die Plätzchen kaufen und selbst entscheiden, mit welchem Betrag sie sich beteiligen möchten. Eine Kollegin hat für die Boxen eine köstliche, selbst kreierte Praline zugesteuert. Insgesamt sind im Rahmen der Spendenaktion 600 EUR für die Krebsforschung zusammen gekommen. Das Deutsche Krebsforschungszentrum bedankt sich sehr herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern für die tolle Idee zur Unterstützung der Krebsforschung!

Erneute Spende aus Sulzfeld für die Kinderonkologie

Dezember 2016
© DKFZ/Jutta Jung

Paul brachte dieses Mal auch seine Schwester Rosa mit. Zusammen mit ihren Eltern Jenny und Marcel übergaben die beiden eine Spende zugunsten der Klinischen Kooperationseinheit Pädiatrische Onkologie. Sie kam zustande, weil sich erneut viele Menschen in Sulzbach für die weitere Erforschung von Krebserkrankungen bei Kindern engagierten. Dr. Till Milde, Oberarzt im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin und Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum, nahm die Spende entgegen und bedankte sich sehr herzlich bei allen Beteiligten.

Spende anstelle von Weihnachtsgeschenken

November 2016
© mdex

Wie jedes Jahr stand bei der Firma mdex die Frage im Raum, ob und in welchem Umfang Weihnachtsgeschenke an die Kunden verschickt werden sollen. Dieses Mal ergriff Bereichsleiter m2m Kommunikation Dennis Paul die Initiative. Er machte den Vorschlag, das Geld stattdessen zugunsten der Krebsforschung zu spenden, um damit „etwas wirklich Sinnvolles bewirken zu können“. Das Hamburger Unternehmen überwies daraufhin 3.000 EUR an das Deutsche Krebsforschungszentrum. Wir möchten uns recht herzlich für die Initiative und die großzügige Spende bedanken!

Auf dem Foto sehen Sie Dennis Paul, der die Aktion ins Leben gerufen hat.

Mit Abschlussarbeit Spenden gesammelt

November 2016
© privat

Eine besonders kreative Idee hatte Janina Kummerfeldt. Sie stand vor der Herausforderung, Teilnehmer für eine Befragung im Rahmen ihrer Abschlussarbeit zum ungewöhnlichen Thema "Hygienestandards und Konsumforschung" zu gewinnen. Um möglichst viele zum Mitmachen zu bewegen, versprach sie, pro ausgefülltem Fragebogen 10 Cent an das Deutsche Krebsforschungszentrum zu spenden. Sie stellte den Link zur Befragung auf Facebook - mit vollem Erfolg. Nach gerade einmal sechs Stunden hatten bereits über 1.000 Personen teilgenommen! In Stelle, ihrer Heimatgemeinde, nahmen einige Bürger der Kreisgemeinde die Aktion zum Anlass, über das Projekt von Janina hinaus Spenden für die Krebsforschung zu sammeln und damit diese Bewegung zu unterstützen. Das gesammelte Geld soll der Forschung zu kindlichen Hirntumoren zugutekommen.

Vielen herzlichen Dank für die tolle Idee zur Unterstützung unserer Arbeit!

Geburtstags-Benefizkonzert

September 2016
© privat

Anlässlich ihres 18. Geburtstags organisierte Michaela Meurer die Veranstaltung „Spenden&Feiern nach Plan“. Mitte September fand die Feier - ein Kölscher Abend mit verschiedenen Live-Bands, Getränken, Snacks usw. - im Kultursaal Heidkamp statt. Die Gäste konnten im Vorfeld oder an der Abendkasse Karten erwerben und mitfeiern. Alle Einnahmen und Erlöse des Abends sollten der Krebsforschung zugutekommen. Insgesamt kamen 1.129,30 EUR zusammen, die großzügig an das Deutsche Krebsforschungszentrum gespendet wurden. Die Gäste waren so begeistert, dass sie Frau Meurer dazu überredet haben, die Spendenaktion im nächsten Jahr zu wiederholen. Wir möchten uns sehr herzlich bei der Organisatorin, ihren Gästen, Sponsoren, den Musikern und allen Spendern für den Einsatz zugunsten der Krebsforschung bedanken!

Radfahren für einen guten Zweck

August 2016
© privat

Von England nach Deutschland mit dem Rad: Ganze 800 km nahmen die Brüder Russell und Phil auf sich. Anlass war auch die Krebserkrankung der vierjährigen Milla. Bei ihr wurde vor einem Jahr ein Hirntumor festgestellt. Um Milla und ihre Familie zu unterstützen, haben die beiden eine Woche lang auf dem Fahrrad verbracht. Auf ihrer Tour haben sie Spenden für die Krebsforschung gesammelt. Das Deutsche Krebsforschungszentrum bedankt sich sehr herzlich für dieses beeindruckende Engagement! Das Geld wird der Forschung zu kindlichen Hirntumoren zugutekommen.

Auf dem nebenstehenden Foto sehen Sie die beiden Radler. Der Bär in der Mitte war ihr "Reisebegleiter" und ein Geschenk für Milla aus England.

Spende des EMBL für das DKFZ

Juli 2016
© DKFZ/Nicole Schuster

Einen großen Spendenscheck überbrachten (von links) Rachel Mellwig, Sean Nightingale und Catherine Floyd von der EMBL Staff Association. Oberarzt PD Dr. Till Milde von der Klinischen Kooperationseinheit Pädiatrische Onkologie konnte die Erlöse der diesjährigen Tombola entgegennehmen. Das Geld wird für die weitere Erforschung kindlicher Hirntumoren verwendet. Vielen herzlichen Dank an die Kolleginnen und Kollegen vom EMBL!

Großzügige Spende der Stiftung Krebsforschung Europa

Juli 2016
© DKFZ/Tobias Schwerdt

Die Stiftung Krebsforschung Europa unterstützt die Arbeit des DKFZ seit Jahren mit großzügigen Spenden. Im Juni 2016 überbrachte Claus-Werner Kilgus (2. v. r.) für die Stiftung erneut einen großzügigen Betrag, dieses Mal für die Verbesserung der Therapie des Prostatakrebses. Prof. Heinz-Peter Schlemmer (2. v. l.) sowie Prof. Michael Boutros (l.) und Prof. Josef Puchta bedankten sich sehr herzlich dafür.

DKFZ-Spendenlauf „Heidelberg läuft für die Krebsforschung“ 2016

Mai 2016
© DKFZ/Uwe Anspach

Am Sonntag, dem 29. Mai 2016, veranstaltete das Deutsche Krebsforschungszentrum zum sechsten Mal den Spendenlauf "Heidelberg läuft für die Krebsforschung". Bei strahlendem Sonnenschein absolvierten rund 600 LäuferInnen und WalkerInnen die Strecken entlang des Neckars und durch die Heidelberger Hauptstraße. Wie jedes Jahr kam das Startgeld der Krebsforschung zugute. Wir bedanken uns bei allen TeilnehmerInnen und HelferInnen herzlich für ihr Engagement!

FRIMO sammelt für die Krebsforschung

März 2016
© FRIMO

Auch dieses Jahr nutzte die Firma FRIMO in Sontra mit ihrer Belegschaft die traditionell stattfindende Tombola, um ihr soziales Engagement unter Beweis zu stellen. Die FRIMO-Mitarbeiter konnten bei der Tombola Lose kaufen und Preise gewinnen. Dabei gab es keine Nieten, für jedes Los gab es einen kleineren oder größeren Preis aus dem Warenangebot. Durch den Losverkauf kamen über 1.230 EUR für das Deutsche Krebsforschungszentrum zusammen, sodass der Werksleiter Bernd Risse mit dem Betriebsratsvorsitzenden Uwe Schulze diese Spende überreichen konnte.

Erneute Spendenaktion zugunsten der Krebsforschung
Spendenaktion Krebsforschung

Februar 2016
© DKFZ/Nicole Schuster

Das Bauhaus in der Heidelberger Bahnstadt feierte im letzten Jahr seinen 5. Geburtstag. Zu diesem Anlass veranstaltete es eine Tombola zugunsten der Krebsforschung. Kunden konnten Lose kaufen und Preise gewinnen. Nieten gab es keine, für jedes Los gab es einen kleineren oder größeren Preis aus dem Warenangebot des Heimwerkermarktes. Durch den Losverkauf kamen über 1.500 EUR zusammen. Den Scheck überbrachte der stellvertretende Geschäftsleiter Niko Kösling. Prof. Josef Puchta bedankte sich sehr herzlich für die Spendenaktion.

Ältere Beiträge aus den Vorjahren finden Sie im Archiv der DKFZ-Spendergalerie.

nach oben