1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Abteilung Stammzellen und Krebs

Prof. Andreas Trumpp


Im Laufe der letzten zehn Jahre hat sich herausgestellt, dass spezifische Signalwege, die wesentliche Schritte der embryonalen Entwicklung kontrollieren, auch während der Entstehung eines Tumors reaktiviert werden können.

Krebszellen nutzen aber auch die Mechanismen, die für Instandhaltung, Reparatur und regenerative Prozesse adulten Gewebes notwendig sind und in normalen Stammzellen ablaufen, etwa im Darmepithel oder dem hämatopoetischen System.

Normale Stammzellen haben ebenso wie Krebszellen die Fähigkeit lebenslanger Selbsterneuerung. Die Selbsterneuerung von Stammzellen ist ein physiologischer Mechanismus, der einen kleinen Bestand von Stammzellen aufrechterhält, die sich unendlich teilen können, aber gleichzeitig in der Lage sind, eine Vielfalt von differenzierten Zellen zu erzeugen, die die Funktion des Körper aufrechterhalten.

Für unsere Forschungen nutzen wir zahlreiche Maus-Modelle, in denen wir die Expression einiger Onkogene und Tumorsuppressorgene verändert haben. In diesen Mäusen untersuchen wir die molekularen und zellulären Grundlagen der Stammzell-Selbsterneuerung, die Interaktion der Stammzellen mit ihrem Mikroumfeld (Stammzellnische) sowie den Zusammenhang zwischen Stammzellen und Tumorgenese.

Professor Andreas Trumpp ist gleichzeitig Geschäftsführer von HI-STEM, dem Heidelberger Institut für Stammzelltechnologie und Experimentelle Medizin. Den Internetauftritt von HI-STEM finden sie hier:www.hi-stem.de

Ausgewählte Publikationen

Baccelli I. et al., (2013). Identification of a population of blood circulating tumor cells from breast cancer patients that initiates metastasis in a xenograft assay. Nature Biotechnology, 31:539-544.

Wilson A et al. (2008). Hematopoietic stem cells reversibly switch from dormancy to self-renewal during homeostasis and repair. Cell, 135:1118-29

Essers MAG, Offner S, Blanco-Bose WE, Waibler Z, Kalinke U, Duchosal MA, Trumpp A: IFNa activates dormant HSCs in vivo. Nature 2009, 458:904-8

Trumpp A. (2010). Awakening dormant haematopoietic stem cells. Nature Rev Immunol, 10, 201–209.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2013 Seitenanfang