© dkfz.de

Diversität

Das DKFZ ist ein multikulturelles Forschungsinstitut, bei dem 21% der Beschäftigten aus dem Ausland stammen und insgesamt 83 Nationen vertreten!

© dkfz.de

Ausländische Mitarbeiter:innen werden vom International Staff Service (ISS) bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung ihres Aufenthaltes in Heidelberg unterstützt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Internationalen Staff Service: InternationalStaffServices@Dkfz-Heidelberg.de

Das DKFZ unterstützt Beschäftigte mit Behinderung, wenn z.B. spezielle Geräte benötigt werden. Für Informationen über Maßnahmen für Beschäftigte mit Behinderung kontaktieren Sie bitte Frau Sibylle Szabowski: s.szabowski@dkfz.de.

Ruheraum

© dkfz.de

Seit Januar 2020 gibt es im DKFZ einen Ruheraum zum Beten und Meditieren. Der Raum ist offen für alle Nationalitäten, Religionen und Geschlechter.

© dkfz.de

Rekrutierungsverfahren

Eine diverse Zusammensetzung der Ausschussmitglieder ist wichtig, um Chancengleichheit in Entscheidungsprozessen zu erreichen. Das DKFZ überprüft die Zusammensetzung der Einstellungsausschüsse für:

- Führungskräfte

- das Internationale PhD-Programm und das Postdoc-Programm.

Chancengleichheit in den Einstellungsverfahren von Bewerber:innen mit Behinderung wird von Frau Sibylle Szabowski, Stellvertreterin für Schwerbehinderte, überprüft.

Unbewusste Vorurteile

Um die Chancengleichheit in Entscheidungsprozessen und bei der Integration verschiedener Kulturen zu verbessern, hält die Beauftragte für Gleichstellung und Diversität Seminare und gibt Schulungen. Richtlinien zu unbewussten Vorurteilen bei der Rekrutierung stehen den Mitgliedern der Rekrutierungskomitees zur Verfügung. 

Seien Sie sich der unbewussten Vorurteile bewusst!

Machen Sie den "impliziten Bias" -Test:

https://implicit.harvard.edu/implicit/takeatest.html

Sehen Sie sich das Video "Unconscious Bias in Research Institutes" an:

https://www.youtube.com/watch?v=g978T58gELo

Frauen in der Forschung

Executive Women Initiative

2011 wurde die "Executive Women" Initiative am DKFZ gestartet mit dem Ziel, Frauen in der Wissenschaft zu fördern. Die 45 Mitglieder der Executive Women Initiative sind Mentorinnen und Vorbilder für junge Wissenschaftlerinnen.

Frauen in der Forschung

© dkfz.de

Das DKFZ Büro für Gleichstellung und Diversität organisierte zusammen mit dem Pod der 500 Wissenschaftlerinnen Heidelberg:

Nacht der Forschung

Für die Europäische Nacht der Forschung im September 2019 hat der Pod der 500 Wissenschaftlerinnen Heidelberg zusammen mit dem DKFZ-Büro für Chancengleichheit und Diversität Gremien und Aktivitäten organisiert, um die Öffentlichkeit für den Mangel an Frauen in der Wissenschaft in Führungspositionen zu sensibilisieren.

Wiki-edit-a-thon

© dkfz.de

Im Dezember 2019 wurde in Deutschland eine Wiki-edit-a-thon-Veranstaltung organisiert, um die Sichtbarkeit von Wissenschaftlerinnen aller Disziplinen zu erhöhen. Mit der Unterstützung eines in Heidelberg ansässigen Wiki-Administrators und zwei weiterer Wiki-Redakteure haben unsere 47 Teilnehmerinnen 21 Seiten bearbeitet und/oder in verschiedene Sprachen übersetzt.

Mentoring und Training

© dkfz.de

Im Juni 2019 startete das neue "DKFZ-Tailored Mentoring Programm! Das DKFZ-Mentoring-Programm ist auf die Bedürfnisse sowohl junger als auch erfahrener Mitarbeiter:innen ausgerichtet, indem es Möglichkeiten bietet, als Mentees neue Netzwerke aufzubauen, Kontakte zu erfahrenen Mentor:innen zu knüpfen und die eigenen beruflichen Fähigkeiten zu erweitern. Das Programm gliedert sich in zwei Tracks: einen Basic Track und einen Advanced Track.

Der Basic Track richtet sich an die Bedürfnisse von Nachwuchskräften, d.h. Masterstudierende und Promovierende oder technisches Personal. Er erfordert weder ein Bewerbungs- noch ein Auswahlverfahren und die Vermittlung eines/er Mentor:in basiert auf der internen Kommunikationsplattform DKFZ Connect.

Der Advanced Track ist auf die Bedürfnisse erfahrener Mitarbeiter:innen zugeschnitten und umfasst eine Kick-off Veranstaltung mit externen Ausbildern sowohl für Mentees als auch für Mentor:innen, Pflicht- und Ad-hoc-Schulungen, die sich an den Bedürfnissen der einzelnen Mentees orientieren.

Beratung

Die Beauftragte für Gleichstellung und Diversität berät Sie zu allen oben genannten Themen!

nach oben
powered by webEdition CMS