Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien

AG SUDO

Die Arbeitsgruppe Secondary Use of Data in Oncology (SUDO) im CTO hat die Aufgabe, Wissenschaftler:innen des DKFZ und Kooperationspartner:innen in die Lage zu versetzen, Daten aus klinischen Studien über die ursprüngliche Studienfrage hinaus nutzen zu können. Dabei werden regulatorische und datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen beachtet und die in den FAIR Data Principles formulierten Grundsätze für nachhaltig nutzbare Forschungsdaten verfolgt. Eine detaillierte Beschreibung der Aufgaben finden Sie auf der Seite Sekundärnutzung von Studiendaten.

Als zusätzliches, wissenschaftliches Projekt entwickelt die AG zusammen mit der Abteilung Translationale Medizinische Onkologie (TMO) von Prof. Stefan Fröhling den Knowledge Connector, eine Software zur Unterstützung Molekularer Tumorboards.

Zur Umsetzung der genannten Vorhaben setzt die AG SUDO auf ein interdisziplinäres Team aus

  • Alexander Knurr, AG Leiter mit umfassender Erfahrung im Bereich Scientific Data Warehousing und Software Project Management.
  • Katrin Glocker, Molekularbiologin mit langjähriger Erfahrung bei der Verarbeitung von medizinischen Daten aus der Primärversorgung und insbesondere molekularen, klinischen Studien. Sie ist die wissenschaftliche Projektleiterin des Knowledge Connectors.
  • Benjamin Roth, Medizininformatiker und Software-Entwickler mit mehrjähriger Erfahrung insbesondere mit C#, Java und SQL, der für die Implementation eigener Softwarelösungen und alle ETL-Prozesse (Extraction, Transformation, Loading) verantwortlich ist.
  • Sophia Stahl-Toyota, Informatikerin, die sich intensiv mit der wissenschaftlichen Sekundärnutzung und insbesondere der Verwendung innovativer Verfahren aus dem Bereich Machine Learning beschäftigt.
  • Lana Luft, Medizininformatikerin und medizinische Dokumentarin, die sich dank ihrer langjährigen Erfahrung im Klinischen Krebsregister des UKHD hervorragend mit medizinischen Klassifikationen und Ontologien sowie mit medizinischen EDC-Systemen auskennt.
  • Lena Oeser, wissenschaftliche Hilfskraft aus dem Studiengang Medizininformatik.

Vervollständigt wird die Arbeitsgruppe regelmäßig durch Auszubildende der Fachinformatik sowie Praktikanten:innen aus informatischen und medizininformatischen Studiengängen.

nach oben
powered by webEdition CMS