Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressesprecherin und Leiterin der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Stefanie Seltmann

Dr. Stefanie Seltmann
© dkfz.de

Dr. Stefanie Seltmann

Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Telefon: +49 6221 422854
Fax: +49 6221 422968

E-Mail: s.seltmann@dkfz.de
oder presse@dkfz.de

Aktuelle Pressemitteilungen

Nr. 15c | 24. März 2017

Blutgefäße: weit mehr als lange Leitung!

Blutgefäße der Lunge
© Eye of Science / Hellmut Augustin

Mit einem internationalen Symposium feiert der Transregio-Sonderforschungsbereich 23 „Vascular Differentiation and Remodeling" am 27. und 28. März im Deutschen Krebsforschungszentrum sein zwölfjähriges Bestehen. Gefäßforscher aus aller Welt berichten darüber, wie Blutgefäße ihre Umgebung beeinflussen und damit wichtige Vorgänge im Körper steuern.

weiterlesen

Nr. 15 | 23. März 2017 | von KS/Koh

Raucherparadies Deutschland

In Deutschland nach wie vor erlaubt: Tabakwerbung im öffentlichen Raum.
© Schaller/DKFZ

Deutschland unternimmt viel zu wenig, um das Rauchen einzudämmen und das Nichtrauchen zu fördern. Deshalb landet die Bundesrepublik im europäischen Vergleich der Maßnahmen zur Eindämmung des Tabakkonsums zum zweiten Mal in Folge auf dem vorletzten Platz, nur gefolgt von Österreich. Dies zeigt eine aktuelle Befragung in 35 europäischen Staaten, die „Tabakkontrollskala 2016", die am 23. März bei der siebten Europäischen Tabakkontrollkonferenz in Porto vorgestellt wurde.

weiterlesen

Nr. 14b | 21. März 2017 | von AM

DKTK München: Springende Gene zeigen neue Genveränderungen bei Brust- und Prostatakrebs

Krebszellen der Prostata unter dem Mikroskop
© Lukasz Kacprzyk / DKFZ

Wenn Tumorsuppressorgene mutieren, können sie Tumoren nicht mehr effektiv verhindern. Häufig wirken bei Tumoren verschiedene veränderte Gene zusammen. Mithilfe „springender Gene" haben Wissenschaftler des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) zusammen mit Kollegen aus Großbritannien und Spanien herausgefunden, welche Gene das Wachstum von Prostata- und Brustkrebs gemeinsam fördern. Ihre Ergebnisse haben sie in der Zeitschrift Nature Genetics veröffentlicht.
Im DKTK verbindet sich das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg als Kernzentrum langfristig mit onkologisch besonders ausgewiesenen universitären Partnerstandorten in Deutschland.

weiterlesen

mehr

Audio-Beiträge

mehr

einblick

mehr

Veröffentlichungen

mehr

Video-Beiträge

Archiv Pressemitteilungen

Durchsuchen Sie unser Pressemitteilungsarchiv nach einem bestimmten Thema oder Jahr für Jahr.

RSS-Feed auf www.dkfz.de

Sie können unseren RSS-Feed ganz einfach abonnieren - unkompliziert und kostenlos.

RSS-Feed
nach oben