Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von externen Medienplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name YouTube
Zweck Zeige YouTube Inhalte
Name Twitter
Zweck Twitter Feeds aktivieren

Wanderausstellung

© DKFZ/Tamara Pribaten

„Wie können Tumorzellen nur so tückisch sein? Mein Immunsystem immer wieder hintergehen und sich unerkannt in mir breitmachen?... Aber ich versuche das Geschehene hinter mir zu lassen, zu arbeiten und den Tag zu leben."

Sabrina hat Gebärmutterhalskrebs. Seit 17 Jahren. Sie ist einer der sechs Menschen mit HPV-bedingtem Krebs, von denen die Wanderausstellung „HPV hat viele Gesichter" eine Nahaufnahme macht. Behutsame Bilder, aufgenommen von Tamara Pribaten, erzählen von Angst, Erschöpfung und vom Kampf ums Überleben. Aber auch von Glücksbringern, der Kraft des Glaubens und der Willenskraft, zumindest wieder ein halbwegs normales Leben zu führen. Ein Leben, das – einmal aus den Fugen geraten – veränderte Menschen hervorbringt, die neue Kraftquellen erschließen und trotz allem noch lachen können. Die ein neues Bewusstsein für Gesundheit entwickeln und den fürsorglichen Umgang mit dem eigenen Körper – jeder auf seine Art – versuchen weiterzugeben. Die Impfung gegen HPV gehört dazu, wie Hans-Dieter feststellt:

„Ich habe Glück gehabt, aber ich möchte im Leben nicht nur aufs Glück vertrauen. Wenn es für mich früher die Impfung gegeben hätte, ich hätte es gemacht."

© DKFZ/Jutta Jung

Die Wanderausstellung war zunächst von 13. September 2021 an in Heidelberg im DKFZ zu sehen. Danach gingen die Bilder auf Wanderschaft.

Termine und Stationen der Wanderausstellung für 2022:

  • 28.07.-30.08.22: NCT Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 460, 69115 Heidelberg
  • 01.-30.9.22: Fraport, Flughafen Frankfurt
  • 17.10.-14.11.22: Zentralbibliothek NRW „Kap 1", Düsseldorf, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf
  • 18.11.22-13.01.23: Uniklinikum Würzburg
  • 27.02.-10.03.23.: Gesundheitsamt Celle

(alle Angaben ohne Gewähr)

Eine filmische Annäherung an die Schicksale von zwei der Betroffenen finden Sie in diesen Videos:
www.dkfz.de/de/nationale-krebspraeventionswoche/video-yvonne.html und
www.dkfz.de/de/nationale-krebspraeventionswoche/video-hans-dieter.html
Zudem können Sie sich schon vorab in der Broschüre „HPV hat viele Gesichter" einen Eindruck von den Portraits und den einschneidenden Erfahrungen der sechs Protagonisten verschaffen.

© DKFZ/Dagmar Anders

„Pikst kurz, schützt lang – Mach Dich stark gegen Krebs" – getreu dem Motto der Präventionswoche zeigt die Begleitbroschüre zur Ausstellung, dass jeder etwas tun kann, um sein eigenes Krebsrisiko zu reduzieren. Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie wissenswerte Fakten und Hintergründe zum Thema HPV-Impfung und Krebs ergänzen das Informationsangebot.

Sie möchten die Wanderausstellung auch zeigen und über Krebsprävention informieren?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
hpv-ausstellung@dkfz-heidelberg.de
Tel. 06221 42 2854

nach oben
powered by webEdition CMS