1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Betriebsärztlicher Dienst

Inhaltsübersicht

Das Arbeitssicherheitsgesetz legt die Aufgabenbereiche des Betriebsarztes fest.

Nach Gefährdungsbeurteilung werden alle Mitarbeiter des Hauses nach bestimmten Kriterien medizinisch untersucht. Die Untersuchung findet in der Regel vor Aufnahme der Tätigkeit statt und es soll durch eine umfassende medizinische Beurteilung die Eignung für den vorgesehenen Arbeitsplatz bewertet werden.

Ein gleichrangiges System dualer Vorschriften (staatlich und berufsgenossenschaftlich) regelt Notwendigkeit und Form bestimmter Vorsorgeuntersuchungen.

Die arbeitsmedizinische Tätigkeit dient der Erhaltung des Gesundheitszustandes bei der Arbeit und will darüber hinaus Gesundheitsförderung leisten.

Sie ist auch ein wichtiger Faktor zur Optimierung der Arbeitsorganisation und der Arbeitsplatzgestaltung.

Tätigkeitsbereiche im Einzelnen:

  • Regelmässige allgemeine arbeitsmedizinische Untersuchungen
  • Spezielle arbeitsmedizinische Untersuchungen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben (Strahlenschutzgesetz; Gentechnikverordnung, Gefahrstoffverordnung, Biostoffverordnung, berufsgenossenschafliche Grundsätze)
  • Impfungen
  • Erste Hilfe
  • Hautschutzpläne im Einzelnen und Überwachung
  • Körpergerechte Gestaltung des Arbeitsplatzes (Ergonomie)
  • Sucht- und Alkoholbetreuung (Alkoholinitiative)
  • Intervention bei Konflikten am Arbeitsplatz
  • Mobbing
  • Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess

Sonstige Leistungen:

  • Individuelle Anpassung des Arbeitsplatzes
  • Betreuung der älteren Mitarbeiter und Vorbereitung auf den Ruhestand
  • Schwangerschaftsberatung und -betreuung
  • Arbeitsorganisation (individuell und mit Gruppen)
  • Arbeitsplatzbegehungen
  • Psychosoziale Beratungen
  • Versorgung und Massnahmen bei Nadelstichverletzungen
  • Vermittlung von Krankengymnastik und Rückenschule

Ansprechpartner

Frau Dr. med. Esther Seemuth
Tel.: +49 (0)6221-42-2488 oder -2497
Fax.: +49 (0)6221-42-2424
e.seemuth@dkfz.de

Frau Dr. med. Hannelore Merkel
Tel.: +49 (0)6221-42-2488 oder -2489
Fax.: +49 (0)6221-42-2424
h.merkel@dkfz.de

Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Walther Heipertz
Tel.: +49 (0)6221-42-2488 oder -2489
Fax.: +49 (0)6221-42-2424
w.heipertz@dkfz.de

Letzte Aktualisierung: 12.09.2013 Seitenanfang