Gremien des Deutschen Krebsforschungszentrums

Kuratorium

Das Kuratorium überwacht Rechtmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit der Stiftungsgeschäfte. Es entscheidet über die allgemeinen Forschungsziele der Stiftung sowie über deren forschungspolitische und finanzielle Angelegenheiten. Außerdem beschließt das Kuratorium Grundsätze zur Bewirtschaftung und zur Erfolgskontrolle und stellt mehrjährige Finanzpläne auf. Diese schließen Ausbau- und Investitionsprogramme ein. Das Kuratorium tritt in der Regel zwei Mal im Jahr zusammen.

Mitglieder:

  • Vertreter des Bundes, des Landes Baden-Württemberg und der Universität Heidelberg
  • Mitarbeiter der Stiftung Deutsches Krebsforschungszentrum
  • Wissenschaftliches Komitee

Wissenschaftliches Komitee

Das Wissenschaftliche Komitee setzt sich aus externen Fachwissenschaftlern zusammen. Es bereitet die Entscheidungen des Kuratoriums in allen wissenschaftlichen Angelegenheiten vor. Außerdem trägt das Komitee die Verantwortung für die fortlaufenden Ergebnisbewertungen der Forschungsschwerpunkte und Abteilungen durch wissenschaftliche Gutachter.

Wissenschaftlicher Rat

Der Wissenschaftliche Rat ist ein Organ der Stiftung „Deutsches Krebsforschungszentrum“. Er berät das Kuratorium und den Stiftungsvorstand in allen bedeutsamen wissenschaftlichen Angelegenheiten. In einer Reihe wichtiger Angelegenheiten bedürfen Entscheidungen des Stiftungsvorstands der vorherigen Zustimmung des Wissenschaftlichen Rates.

Dazu gehören vor allem:

  • Forschungsprogramme und Forschungsschwerpunkte
  • Berufungen
  • Wirtschaftspläne
  • Ausbau- und Investitionsprogramme
  • Erfolgskontrolle
  • Zusammenarbeit mit Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen
  • Förderung des wissenschaftlichen Informationsflusses

Der Wissenschaftliche Rat setzt sich zusammen aus den Sprechern der Forschungsschwerpunkte und einer gleichen Anzahl gewählter Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter. In der Regel tagt der Rat einmal im Monat; seine Amtszeit beträgt jeweils drei Jahre. Fachausschüsse und ein ständiges Sekretariat unterstützen den Wissenschaftlichen Rat bei seiner Arbeit.

Ombudsleute

Prof. Dr. Ingrid Grummt
E-Mail:  i.grummt@dkfz.de

Priv. Doz. Dr. Ingrid Hoffmann
E-Mail: ingrid.hoffmann@dkfz.de

Prof. Dr. Peter Krammer
E-Mail: p.krammer@dkfz.de

nach oben