Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien

Technische Infrastruktur

DKFZ 1964

1964
© dkfz.de

Die Abteilung Technische Infrastuktur ist direkt dem kaufmännischen Vorstand des DKFZ unterstellt. Sie ist als interne Supporteinheit verantwortlich für die Erstellung, Bereitstellung und den Betrieb der gesamten Technischen Infrastruktur.

DKFZ 1972

1972
© dkfz.de

Seit der Gründung des DKFZ hat die Abteilung maßgeblich zu den heutigen Räumlichkeiten, Laboren und technischen Versorgungen beigetragen. Zuletzt durch die 2010 abgeschlossene Sanierung und Neukonzeption des DKFZ ist ein Großteil der insgesamt 106.000 m² (NF 1-9) des DKFZ in einen für die biomedizinische Forschung vorbildlichen Zustand gebracht worden. Diese Erneuerung wird mit den Maßnahmen Radiologisches Entwicklungszentrum und Zentrum für Präklinische Forschung gegenwärtig und in naher Zukunft weiter fortgeschrieben.

DKFZ heute

heute
© dkfz.de

Im DKFZ ist die Bauherrenfunktion und der Betrieb der errichteten Gebäude und technischen Anlagen in der Abteilung Technische Infrastruktur zusammegefasst. Besonders der Betrieb komplexer medizinischer Großgeräte aber auch die Medienversorgung von biomedizinischen Laboren und die Lüftungsanlagen erfordern eine besondere Aufmerksamkeit. Sowohl bei der Errichtung als auch im Betrieb der Gebäude wird durch die Technische Infrastruktur auf ein nachhaltiges Ressourcemanagement geachtet.

DKFZ heute

heute
© dkfz.de

Neben den rein technisch ausgerichteten Arbeitsgruppen übernimmt die Hausverwaltung innerhalb der Technischen Infrastruktur die Post- und Sicherheitsdienste-, Reinigung sowie Fahrbereitschaft. Die Abfallentsorgung gehört ebenfalls zur Hausverwaltung.

Zur Abdeckung des gesamten Spektrums stehen der Technischen Infrastruktur insgesamt 7 Arbeitsgruppen zur Verfügung. Dies sind neben der „Baugruppe“, die Gruppe „Heizung-, Klima-, Lüftung- und Sanitärtechnik“, die Gruppe „Elektrotechnik“, die „Hausverwaltung“, die Gruppen "Entsorgung" und "TGA Projekte" sowie die „kaufmännische Abwicklung“.

Kontakt:

Hans-Joachim Wagner
Deutsches Krebsforschungszentrum
Z070 / Technische Infrastruktur
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

nach oben
powered by webEdition CMS