Bildgebung und Radioonkologie

Forschungsschwerpunkt

Bildgebung und Radioonkologie

Forschungsschwerpunkt

Bildgebung und Radioonkologie

Sprecher Prof. Dr. med. Dipl.-Phys. Heinz-Peter Schlemmer

Der Forschungsschwerpunkt hat die Aufgabe, neue Erkenntnisse, Methoden und Techniken in die Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen einzuführen. Ziel ist es, die Tumorbehandlung individuell an den Patienten anzupassen und die Möglichkeiten der lokalen und systemischen Tumorkontrolle zu verbessern. Das multidisziplinäre Forschungsprogramm setzt sich aus zwei Teilbereichen zusammen: Bereich Radiologische Onkologie: Im Mittelpunkt steht die Entwicklung neuer Ansätze in der Diagnostik und Therapie, die auf physikalischen Methoden beruhen. Schwerpunkte sind die bildgebende Verfahren und Techniken der Strahlentherapie. Entsprechend der komplexen Thematik arbeiten in diesem Bereich Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Physiker, Mathematiker, Informatiker, Ingenieure, Chemiker und Biologen zusammen. Bereich Medizinische Onkologie: Dieser Bereich widmet sich vor allem Fragestellungen der Toxikologie, Pathologie und Chemotherapie und Ansätzen im Bereich der Gentherapie. Ziel ist, durch intensive Kooperation zwischen den grundlagenorientierten Abteilungen des Forschungsschwerpunktes und den klinischen Kooperationseinheiten neue systemische therapeutische und diagnostische Verfahren zu entwickeln und sie unmittelbar in der Klinik umzusetzen.

Abteilungen

Themensuche

Finden Sie hier eine Forschungsabteilung durch Suche nach einem Forschungsthema oder nutzen Sie die alphabetische Liste aller Abteilungen und Arbeitsgruppen.

Cancer Research at DKFZ

DKFZ-ZMBH-Allianz

Die DKFZ-ZMBH-Allianz ist eine strategische Allianz zwischen dem Forschungsschwerpunkt Zell- und Tumorbiologie und dem Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg.

Forschungsergebnisse

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.

Wissenschaftliche Nachwuchsförderung

Am Deutschen Krebsforschungszentrum existieren folgende Nachwuchsgruppen.

nach oben