Gleichstellungsbeauftragte

Bereits seit 1999 widmet sich das DKFZ dem Thema Chancengleichheit, als erstmals eine „Vorstandsbeauftragte für Chancengleichheit“ bestellt wurde. 2003 beschloss die Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) die Ausführungsvereinbarung Gleichstellung (AVGlei), welche 2004 in die Dienstvereinbarung zur Förderung der Chancengleichheit im DKFZ mündete.

Seit dem 1. April 2009 ist Dr. Karin Greulich-Bode die Gleichstellungsbeauftragte des DKFZ, die 2013 durch Ihre Wiederwahl im Amt bestätigt wurde. Sie ist zu 50% als Senior Post Doc in der Abteilung Genetik der Hautcarcinogenese tätig; die anderen 50% ihrer Arbeitszeit gehören ganz dem Thema Gleichstellung. Ihre Stellvertreterin ist Frau Mariel Radlwimmer.

In ihrem Team arbeiten derzeit ihre Stellvertreterin Frau Mariel Radlwimmer (Mitarbeiterin des International Journal of Cancer), Frau Carolin Käser (Praktikantin, Bachelorstudentin des Studiengangs Gesundheitsförderung) sowie Frau Ingrid Fryson (Sekretariat) mit.

Zu Ihren Aufgaben zählen Beratung und Information der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Belangen der Chancengleichheit ebenso wie die Umsetzung der im „Audit berufundfamilie“ formulierten Maßnahmen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den verschiedensten Arbeitsbereichen des DKFZ stetig weiter zu verbessern.

Gut vernetzt
Um sich permanent auf dem Gebiet der Gleichstellung zu informieren und weiter zu bilden, ist Dr. Greulich-Bode in verschiedenen Arbeitskreisen vernetzt, die zum Teil auch Beratungsgremium sind:

Dokumente:
Ausführungsvereinbarung Gleichstellung 2008

Kontakt

Dr. Karin Greulich-Bode
Gleichstellungsbeauftragte

Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Tel. +49 6221 42-3030
k.greulich@dkfz.de

nach oben