Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien

Open Access - english

Publishing Open Access increases the visibility of research results and is currently requested by all research funders.


Besides advising on all questions in this context, the library also negotiates with publishers in order to arrange discounts for the Article Processing Charges (APC), which usually have to be covered by the departments.


In this context the library has managed to win a DFG-Grant „Open-Access-Publikationskosten" for the DKFZ.


This enables us to pay out a grant of 700 Euros for 903 Open Access articles in 2022-2024 if they meet the conditions required by the grant.


Unfortunately the situation regarding financial support for APCs is very complex and changes very quickly.


Publishers' discounts change depending on how many articles we publish there, within the journal portfolio of a publisher there are some journals for which meet grant conditions and others do not etc.


Partly these differences occur the level of articles. One article type in a journal may be eligible for grant and another may not.


Since the structure is heterogeneous and complex, the library staff are very happy to check whether you article could receive financial support. Please direct your enquiries to


openaccess@dkfz.de


We will check if your article is eligible for financial support.


Please note that this page is under construction and will be continuously updated.

Open Access - deutsch

Publikationen Open Access zu stellen erhöht die Sichtbarkeit von Forschungsergebnissen und wird mittlerweile von allen Forschungsförderern gefordert.


Neben Beratungen zu allen Fragestellungen in diesem Kontext verhandelt die Bibliothek unter anderem auch mit Verlagen, um Rabatte für die Article Processing Charges (APCs), die in der Regel von den Abteilungen übernommen werden müssen, auszuhandeln.


In diesem Zusammenhang konnte die Bibliothek nun auch einen DFG-Grant „Open-Access-Publikationskosten" für das DKFZ einwerben.


Dieser ermöglicht, dass in den Jahren 2022-2024 für 903 Open-Access-Artikel, die den Förderbedingungen entsprechen, ein Publikationskostenzuschuss für die APCs in Höhe von 700 € pro Artikel ausgezahlt werden kann.


Die Situation in Bezug auf die Fördermöglichkeiten für die APCs ist leider sehr komplex und dynamisch. Rabatte für Verlage ändern sich je nach Publikationsaufkommen, für die einen Zeitschriften eines Verlages gibt es Fördermöglichkeiten, für andere desselben Verlages gibt es diese nicht u.v.m.


Teilweise geht die Differenzierung bis auf Artikelebene hinunter: Ein Artikeltyp in einer Zeitschrift wird gefördert, ein anderer in der gleichen Zeitschrift wiederum nicht.


Aufgrund dieser uneinheitlichen und komplexen Struktur bieten wir Ihnen an, die Förderfähigkeit Ihrer Publikationen durch die Bibliothek prüfen zu lassen. Gerne können Sie Ihre Anfragen an


openaccess@dkfz.de


richten. Wir prüfen, welche Fördermöglichkeiten es für den konkreten Artikel gibt.

Bitte beachten Sie, dass diese Seite ist in Bearbeitung ist und kontinuierlich erweitert wird.

nach oben
powered by webEdition CMS