Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien
Strategische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Anerkennung - Beitrag 1003

Anerkennung I 1003 I 021091
HENN GmbH, München
Beratung Laborplanung: IPN Laborprojekt GmbH, Dresden

Die einzelnen Gebäudeteile sind jeweils als klar voneinander abgegrenzte und eigenständige Baukörper wahrnehmbar. Übergreifende und durchgängige Prinzipien der Fassadengestaltung fassen die 3 Bauten zu einer Einheit zusammen. Alle Verbindungen zwischen den Gebäudeteilen und Funktionen werden in allen Ebenen über die in Nord-Süd-Richtung verlaufende Magistrale verknüpft. Diese ist nicht nur Erschließungssystem, sie öffnet sich auch zu Gemeinschaftszonen und Innenhöfen und beherbergt informelle Arbeits- mit Meetingmöglichkeiten und gibt dem Ensemble ein inneres Rückgrat mit kurzen Wegeverbindungen und internen Adressen.

Die 3 Bauteile verfügen jeweils über eine eigene Infrastruktur und können daher auch autonom genutzt werden. Sie werden über schmale Nahtstellen verbunden. Die arbeitsplatzintensiveren Bürobereiche mit orientieren sich nach Westen und Norden. Die Zugänge und der öffentliche Foyer- und Verteilbereich öffnen sich ebenfalls nach Westen. Die Haupteingänge DODT und NCPC sind akzentuiert und durch einen arkadenartigen Gebäuderücksprung geschützt. Die Laborbereiche sind jeweils im Osten der Baukörper angesiedelt, ebenso die Behandlungsbereiche im NCPC.

Grundmotiv der Fassaden ist eine durchgängige horizontale und vertikale Profilierung vor der eigentlichen Glas- und Fensterebene. Diese Profilierung verändert sich in ihrem Rhythmus und ihrer Maßstäblichkeit – sie ist dichter vor den Bürofassaden, "öffnet" sich in den Erdgeschossbereichen und weitet sich in den oberen Geschossen wiederum zu einem Fassadenkranz auf. Die Stabilisierungsdiagonalen in den nach oben hin auskragenden Profilrahmen werden als wiederkehrendes figürliches Element wahrgenommen.

Modellfotos

Lageplan zum Download

nach oben
powered by webEdition CMS