Strategische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Wissen schaffen – was taugt die Forschung an deutschen Unis?

Freitag, 06. Juli 2007, 19.00 Uhr
Deutsches Krebsforschungszentrum
Großer Hörsaal
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Die Sendereihe "Das Hochschul-Quartett – Wissenschaft im Gespräch" des Deutschlandfunks wird am Freitag, dem 6. Juli 2007, mit einer Diskussion zum Thema "Wissen schaffen – was taugt die Forschung an deutschen Unis?" fortgesetzt. Die Sendung wird von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr im großen Hörsaal des Deutschen Krebsforschungszentrums aufgezeichnet.

Mitglieder des Hochschul-Quartetts sind Prof. Dr. Wolfgang Herrmann, Präsident der TU München, Prof. Dr. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig, und Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der FU Berlin. Als Gast wird diesmal Prof. Dr. Otmar D. Wiestler, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Krebsforschungszentrums, an der Diskussionsrunde teilnehmen. Moderiert wird die Sendereihe von Prof. Dr. Christian Floto vom Deutschlandfunk und Dr. Michael Kröher vom managermagazin. Im Anschluss hat das Publikum Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit dem "Hochschul-Quartett" zu diskutieren.

nach oben
powered by webEdition CMS