Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien
Strategische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Anerkennung - Beitrag 1001

Anerkennung I 1001 I 085714
Gerber Architekten GmbH, Dortmund mit FC Planung GmbH, Heidelberg, Dortmund
Beratung Landschaftsarchitektur: Gerber Architekten GmbH (Landschaftsarchitekten), Dortmund

Ein in drei Einzelbaukörper aufgelöster sechsstöckiger Gebäudekomplex markiert den Auftakt zum Campus Neuenheimer Feld. Zentrale Idee ist die Öffnung und Darstellung des Gebäudes in Ost-West-Richtung. Zur Berliner Straße hin öffnet sich ein gebäudehohes Schaufenster, das den öffentlichen Charakter und die transparente Forschung des DKFZ widerspiegeln und Einblicke sowie die Ablesbarkeit der unterschiedlichen Nutzungsbereiche ermöglichen soll. Im Inneren dient das „Schaufenster" der Orientierung auf allen Ebenen. Die zentrale, vertikale und in Nord-Süd-Richtung verlaufende horizontale Erschließung des Gebäudes verläuft an diesem Schaufenster und erhält dadurch eine zentrale Bedeutung und Funktion.

Nach Westen öffnet sich das Gebäude mittig mit einer zweigeschossigen Auskragung. Das Foyer mit seinen öffentlichen Funktionen erstreckt sich über die gesamte Gebäudetiefe. „Grüne" Fugen zwischen den Gebäudeteilen dienen als Kommunikationsräume und bilden die ablesbare Trennung der drei Nutzungsbereiche. Im Foyer stehen Flächen für Ausstellung und Aufklärung sowie Veranstaltungen auf zwei Ebenen zur Verfügung. Im Untergeschoss werden die Vortrags- und Seminarbereiche zu einem Cluster zusammengefasst. Die Bürowelten in den Obergeschossen schließen unmittelbar an die Laborflächen an. Gemeinsame Nutzungen zwischen den Bereichen dienen der Begegnung und der Kommunikation.

Modellfotos

Lageplan zum Download

nach oben
powered by webEdition CMS