Abteilung Funktionelle Genomanalyse

Dr. Jörg Hoheisel

Haarfeine Nadeln tupfen DNA auf einen Genchip
© dkfz.de

Unsere Arbeiten zielen auf die Entwicklung und Anwendung neuer Technologien, um zu untersuchen, wie Zellen ihre genetischen Informationen umsetzen und wie diese Vorgänge gesteuert werden. Ein Schwerpunkt liegt auf der Microarray-Technologie, die es ermöglicht, jeweils Tausende von DNA-, Protein- oder Peptid-Molekülen gleichzeitig zu untersuchen. In biologischen und biomedizinischen Studien kommen diese Methoden unmittelbar zur Anwendung. Hinsichtlich der Untersuchung menschlicher Tumoren etablieren wir Systeme zur Frühdiagnose, Krankheitsprognose und Analyse des Behandlungserfolgs. Unter anderem erfassen wir im Bereich Molekulare Epidemiologie charakteristische genetische Merkmale von Krankheitserregern (Genotypisierung). Eine andere Anwendung sind Untersuchungen epigenetischer Veränderungen, welche die „Verpackung“ des Erbguts betreffen. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit den Zusammenhängen zwischen Genaktivität und daraus resultierender Eiweißproduktion sowie zwischen DNA-Struktur und Enzymaktivität. Dazu werden auch neuartige Prozesse wie etwa die Bereitstellung hoch-affiner Antikörper entwickelt.

Kontakt

Deutsches Krebsforschungszentrum

Abteilung Funktionelle Genomanalyse

Dr. Jörg Hoheisel

Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Tel: +49 6221 42 4688

E-Mail: j.hoheisel@dkfz-heidelberg.de

nach oben