Mögliche Analysen

Standardmäßig prozessieren wir folgende Proben:

  • Blut (EDTA, Heparin)
  • Serumsröhrchen
  • Tumorgewebe

Was können wir mit welchen Proben machen?

Probenmaterial: Blut, EDTA
Mögliche Analysen: DNA-Isolation, RNA-Isolation, TCR-Sequenzierung, HLA-Typisierung

Probenmaterial: Blut, Heparin
Mögliche Analysen: FACS, ELISpot

Probenmaterial: Serum
Mögliche Analysen: Luminex, ELISA

Probenmaterial: Plasma
Mögliche Analysen: Luminex

Probenmaterial: Tumorgewebe
Mögliche Analysen: Tumor infiltrating lymphocytes, DNA-Isolation, TCR-Sequenzierung

Benötigte Mindestmenge der Proben:

Hier bekommen Sie einen Überblick darüber, wie viel Probenmaterial wir mindestens benötigen, um erfolgreich Analysen durchführen zu können. Diese Übersicht soll Ihnen helfen, die Probennahmen im Rahmen einer Studie besser zu planen. Gerne beraten wir Sie natürlich auch individuell.

Kalkulationsgrundlage:
9ml Blut (1 Röhrchen). Pro 1ml Blut können i.d.R. 1x106 PBMCs generiert werden.
Pro Röhrchen können so ca. 0,9 – 1x107 PBMCs gewonnen werden.


ELISpot (4 Gruppen pro Zeitpunkt in Triplikaten):

ELISpot Art: PBMC
Zellzahl: 1,5x107
Blutvolumen: 30ml (Heparin)

ELISpot Art: DC/TC
Zellzahl:4,5x107
Blutvolumen: 60ml (Heparin)


FACS (bis acht Farben pro panel):

Pro well: 3x105 PBMCs
2 panel: 1,5x106 PBMCS (= 1 Blutröhrchen)


Luminex (27 Cytokine/Chemokine pro Probe):

1 Röhrchen Serum (ca. 7ml Heparin-Blut)


ELISA:

1 Röhrchen Serum (ca. 7ml Heparin-Blut)


DNA-Isolation:

5ml EDTA-Blut


RNA-Isolation:

2 PAXgene Röhrchen (4ml Blut)

nach oben