1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Abteilung Molekulare Embryologie

Prof. Dr. Christof Niehrs

Xenopusembryo mit Doppelkopf nach experimenteller Überaktivierung des Kopfinduktors Dickkopf1
Vergrößerte Ansicht Xenopusembryo mit Doppelkopf nach experimenteller Überaktivierung des Kopfinduktors Dickkopf1

Die Analyse der molekularen Vorgänge, die bei der Embryonalentwicklung ablaufen, hat gezeigt, dass die Prinzipien der Embryonalentwicklung bei Mensch und Tier auf molekularem Niveau sehr ähnlich sind. Man weiß heute, dass an der Entwicklung beteiligte Gene auch bei Krankheiten des Menschen eine Rolle spielen. Die Abteilung Molekulare Embryologie beschäftigt sich mit Mechanismen, welche die Zelldifferenzierung steuern. Ziel ist die Charakterisierung molekularer Mechanismen beim Frosch und bei der Maus, die für die Entwicklung der Körperachse bedeutsam sind. Unser besonderes Interesse gilt der Untersuchung Hierzu identifizieren untersuchen wir insbesondere die Rolle des Wnt Signalwegs, der nicht nur in der Entwicklung, sondern auch im Krebsgeschehen eine wichtige Rolle spielt.

Unsere zukünftige Forschung konzentriert sich auf die Identifizierung neuer Komponenten des Wnt Signalwegs, sowie der Aufklärung ihrer biologischen Rolle und biochemischen Wirkmechanismen.

Die weiterführenden Seiten sind derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Ausgewählte Publikationen

Cruciat, CM., B. Ohkawara, S. P. Acebron, E. Karaulanov, C. Reinhard, D. Ingelfinger, M. Boutros and C. Niehrs. (2010). Requirement of prorenin receptor and vacuolar H+-ATPase mediated acidification for Wnt signalling. Science 327, 459-463.

Bilic, J., Huang, Y. L., Davidson, G., Zimmermann, T., Cruciat, C. M., Bienz, M., and Niehrs, C. (2007). Wnt induces LRP6 signalosomes and promotes dishevelled-dependent LRP6 phosphorylation. Science 316, 1619-22.

Davidson, G., Wu, W., Shen, J., Bilic, J., Fenger, U., Stannek, P., Glinka, A., Niehrs, C. (2005) Casein kinase 1 couples Wnt receptor signaling to the cytoplasmic transduction apparatus. Nature 438, 867-872

Glinka, A., Wu, W., Delius, H., Monaghan, P., Blumenstock, C. and Niehrs, C. (1998): Dickkopf-1 is a member of a new family of secreted proteins and functions in head induction. Nature 391, 357-362.

Letzte Aktualisierung: 11.11.2011 Seitenanfang