Patient-reported Outcome Research

Um die Bedürfnisse der Patient*innen bei der Krebstherapie besser berücksichtigen zu können, verantworten wir in zahlreichen randomisierten klinischen Studien und Registerstudien, bei denen die Verbesserung der Krebstherapie im Vordergrund steht, den Bereich Patient-reported Outcomes ("den Therapieerfolg, der durch den Patienten selbst dokumentiert wird") und die Lebensqualität.

Das Ziel ist, sowohl innerhalb der Einzelstudien, aber auch mit übergreifender Forschung, diese bislang zu wenig untersuchten Aspekte ganzheitlich in die Therapieentscheidungen zu integrieren.

Studien in Kooperation mit Prof. R. Schlenk und Prof. A. Schneeweiss (Auswahl)

  • SarcBOP“A prospective Registry Study on Biological Disease Profile, Intervention Type and Clinical Outcome in Patients with Soft-tissue and Bone Sarcoma”
    Eine Register-Studie für Knochen und Weichteilsarkome in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg

  • Q-HAM “Quizartinib and High-dose Ara-C plus Mitoxantrone in Relapsed/Refractory AML with FLT3-ITD”
    Eine Medikamentenstudie für Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

  • MyBOP „A prospective Registry Study on Biological Disease Profile, Intervention Type and Clinical Outcome in Patients with Myeloid Neoplasms“
    Eine Register-Studie für Patienten mit Myelosarkom in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg

  • GnG "Randomized phase-III study to compare two schedules of gemtuzumab ozogamicin as adjunct to intensive induction therapy and to compare intensive postremission therapy double blinded with or without glasdegib in older patients with newly diagnosed AML"
    Eine Medikamentenstudie für Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

  • COGNITION-Studie
    Präzisions-Onkologie Studie: Molekulare Diagnostik zur Stratifizierung der Post-Neoadjuvanten Therapie bei frühen Hoch-Risiko Brustkrebs Patienten.
    In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

  • CATCH-Studie
    Präzisions-Onkologie Studie: Molekulare Diagnostik zur Stratifizierung der Therapie bei metastasierten Brustkrebs Patienten.
    In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

In Planung:

  • Q-SOC "Randomized study in newly diagnosed AML with FLT3-ITD comparing Daunorubicin/ Cytarabine or Idarubicin/Cytarabine and Quizartinib to physician's choice"
    Eine Medikamentenstudie für Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Richard Schlenk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

nach oben
powered by webEdition CMS