Veranstaltung am 10. Juni 2015: Sprecherin Prof. Dr. Anne-Lise Børresen-Dale

Prof. Dr. Børresen-Dale

(PhD, MD (h.c.), Head of Department of Genetics, Director of The K.G. Jebsen Center for Breast Cancer Research, Oslo University) ist eine der führenden Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der molekularbiologischen Krebsforschung. Sie zählt zu den Pionieren der Expres sionsanalyse von Mammakarzinomen. In Zusammenarbeit mit Forschern aus Stanford konnte sie zeigen, dass Brust- krebs in verschiedene Subgruppen, die Unterschiede im molekularen Profil sowie im Gesamtüberleben und im rezidivfreien Überleben aufweisen, unterteilt werden kann. Ihre Arbeiten sind wegweisend für das Verständnis der Entstehung von Brustkrebs und maßgeblich für unser Bild von der Komplexität dieser Erkrankung. In ihren aktuellen Forschungsprojekten liegt der Fokus auf der Erforschung der Systembiologie von Brustkrebs. Zur Identifizierung von Genotypen und Genexpressionsprofilen, die zu erhöhtem Krebsrisiko, Strahlenempfindlichkeit, Tumoraggressivität und Therapieresistenz beitragen, werden hoch- dimensionale Daten analysiert. Prof. Børresen-Dale ist Autorin von mehr als 450 peer-reviewed Publikationen.

Für Ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen hat Frau Prof. Børresen-Dale viele Preise und Auszeichnungen erhalten, darunter 2004 der Swiss Bridge Award, 2008 der Møbius-Preis und 2014 der Helmholtz Inter- national Fellow Award. Darüber hinaus ist sie aktives Mitglied in zahlreichen internationalen und nationalen Gremien, bspw. im Board of Directors der American Association of Cancer Research (AACR) sowie der European Cancer Organisation (ECCO). Sie ist Präsidentin der European Association of Cancer Research (EACR), gewähltes Mitglied der Royal Academy of Science (Norway), der norwegischen Academy of Science and Letters und der European Aca- demy of Cancer Sciences. Im DKFZ und DKTK ist sie Mitglied des Wissen- schaftlichen Beirates.
Weiter zur Anmeldung: http://www.nct-heidelberg.de/nc/das-nct/veranstaltungen/anmeldung-veranstaltung.html

nach oben
powered by webEdition CMS