Für den Betrieb der GMP Anlage und für die Durchführung der klinischen Studien, in deren Rahmen GMP Produkte eingesetzt werden, sind eine Reihe von Kooperationen essentiell. Die verschiedenen Kooperationspartner sind hier aufgeführt.

Reinraum und GMP Betrieb

Die Reinraumanlage befindet sich in der Medizinischen Klinik V. Es besteht eine enge Kooperation mit den Verantwortlichen (Prof. Dr. Anthony Ho und Prof. Dr. Michael Schmitt) und dem GMP Team der Medizinischen Klinik V.

Projekt: Tumorspezifische T Zellen zur Behandlung des kolorektalen Karzinoms

Eine Studie zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem kolorektalen Karzinom ist in der Rekrutierung: Die sogenannte ATACC Studie (Phase I Trial of Adoptive T Cell Therapy with Activated P53 Specific T Cells for Treatment of Advanced Colorectal CancerPatient).

Es liegen eine Herstellungserlaubnis sowie die Genehmigung der Studie durch das Paul-Ehrlich Institut und die lokale Ethik-Kommission vor.

An der Studie sind neben dem gesamten GMP Team der GMP & T Zelltherapie Unit folgende Personen und Einheiten beteiligt:

Prof. Dr. Philipp Beckhove (Uniklinikum Regensburg): Initiator der Studie

Prof. Dr. Alexis Ulrich (Chirurgie, Uniklinikum Heidelberg): PI

Dr. Carsten Grüllich (NCT Heidelberg): Co-PI

Studienzentrale des NCT

Immunomonitoring Unit des DKFZ

Die Studie wird von der Dietmar-Hopp-Stiftung unterstützt.

 

Projekt: Expansion von Tumor-infiltrierenden Lymphozyten beim Melanom

In diesem Projekt werden Tumor-infiltrierende Lymphozyten aus einer Melanom-Metastase isoliert, unter GMP Bedingungen expandiert und anschließend dem Patienten zurückgegeben.

Die Entwicklung und Anpassung des Protokolls wird vorangetrieben in enger Zusammenarbeit mit:
Prof. Dr. Rienk Offringa und Dr. Isabel Poschke (DKFZ)

An der Studie werden beteiligt sein:
Prof. Dr. Alexander Enk und Dr. Jessica Hassel (Hautklinik des Uniklinikums Heidelberg und NCT Heidelberg)
Prof. Dr. Jochen Utikal (DKFZ und Klinikum Mannheim)

nach oben