Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien

Einleitung

Aktuelles

Die Termine für den nächsten Durchgang im Nov./Dez. 2022 stehen fest. Buchungen können ab sofort bis 02.11.2022 vorgenommen werden. Weitere Informationen zur Buchung finden Sie hier auf dieser Seite.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum bietet im Rahmen des Heidelberger Instituts für Radioonkologie (HIRO) gemeinsam mit dem Heidelberger Universitätsklinikum und der Abteilung Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Heidelberg zwei virtuelle Aktualisierungskurse zum Erhalt der Fachkunde im Strahlenschutz nach § 48 StrlSchV an. Beide Kurse sind als berufsbegleitende Online-Veranstaltungen konzipiert, um die Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz mit den jeweiligen beruflichen Anforderungen der Zielgruppen in Einklang zu bringen.

Der virtuelle 8-Std. Aktualisierungskurs (8 Unterrichtseinheiten (UEs); Anwendungsgebiet: Röntgendiagnostik) richtet sich dabei nach den Vorgaben, die in der Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin", darin insbesondere in der Anlage 6 definiert sind.

Der virtuelle 12-Std. Aktualisierungskurs (12 UEs; Anwendungsgebiete: Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin / Strahlentherapie) basiert auf den Anforderungen, die in der Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin", Anlage 6 sowie der Richtlinie „Strahlenschutz in der Medizin", Anlage A3 Nr. 1.5, 2.3 und Nr. 3 konkretisiert sind.

Der 8-Std. Aktualisierungskurs ist in zwei Themenblöcke unterteilt:

  1. Grundlagen (4 UEs)
  2. Röntgen (4 UEs)

Der 12-Std. Aktualisierungskurs ist in insgesamt drei Themenblöcke unterteilt:

  1. Grundlagen (4 UEs)
  2. Röntgen (4 UEs)
  3. Strahlentherapie, inkl. Nuklearmedizin (4 UEs)

Beide Kurse wurden im Februar 2021 vom Regierungspräsidium Tübingen nach §51 StrlSchV anerkannt. Diese Anerkennung ist bundesweit bis Februar 2026 gültig.

Gemäß der Rundschreiben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) vom 18.12.2020 (Az.: S II 3 – 1512/006- 2020.0001), vom 03.09.2021 (Az. S II 3 – 1512/006 – 2021.0001) sowie vom 27.01.2022 (Az. S II 3 - 1512/006-2022.0001) kann während der Corona-Pandemie die Präsenzphase des Kurses in einem sog. „virtuellen Klassenzimmer" durchgeführt werden. Diese Regelung gilt bis zum 31.12.2022. Die in den BMU-Schreiben genannten erforderlichen Voraussetzungen werden von unseren Kursen erfüllt, weshalb sie als rein virtuelle Kurse durchgeführt werden.

Termine, Programme und Flyer

Buchungsschluss: 02.11.2022 (23.55 Uhr)

Online-Phase: 18.11. – 07.12.2022

Live-Online-Phase: 08. & 09.12.2022, jeweils ab 16 Uhr

Online-Prüfung: 09.12.2022, 18.00 - 19.00 Uhr

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Programmen für die Kurse im Nov./Dez. 2022:

Informationen zur Onlinephase

© Public Domain

Während der Onlinephase stehen aufgezeichnete Videovorträge mit den entsprechenden Skripten als Download (PDF) zur Verfügung, die im Selbststudium bearbeitet und auf der Lernplattform "Moodle" bereitgestellt werden. Der Anteil der Onlinephase der Kurse beträgt 50% (4 von 8 UEs, bzw. 6 von 12 UEs).

Zum Abschluss der Onlinephase müssen alle Teilnehmer:innen einen Online-Test (Multiple-Choice-Test) erfolgreich bestehen (50% der Fragen richtig beantworten), um an der Live-Online-Phase teilnehmen zu können. Dieser Online-Test deckt alle Inhalte der Onlinephase ab; beim 12-Std. Aktualisierungskurs besteht dieser aus insgesamt 18 Multiple-Choice-Fragen; beim 8-Std. Aktualisierungskurs besteht der Test aus 12 Fragen. Der Online-Test steht im gesamten Zeitraum der Onlinephase zur Verfügung und kann bearbeitet werden, nachdem alle Vorlesungen gehört wurden. Werden weniger als 50% richtige Antworten gegeben, erfolgt ein mündliches Fachgespräch über die Online-Inhalte von max. 30 Minuten im Vorfeld der Live-Online-Phase mit der wissenschaftlichen Kursleitung. Dieses Fachgespräch wird über die Webkonferenzsoftware Zoom geführt.

Bitte beachten Sie: die Anerkennung durch die Landesärztekammer (LÄK) Baden-Württemberg setzt voraus, dass der Online-Test für Mediziner:innen aus ca. 40 Fragen (8-Std.-Kurs), bzw. ca. 70 Fragen (12-Std. Kurs) besteht und 70% der Fragen richtig beantwortet werden müssen. Dies betrifft ausschließlich die Mediziner:innen, die für ihre Kursteilnahme Fortbildungspunkte bei der LÄK gutgeschrieben haben möchten. Für alle anderen Personen gelten die oben skizzierten Vorgaben für den Online-Test.

Beachten Sie bitte unsere technischen Voraussetzungen, die Sie sich hier herunterladen können.

Informationen zur Live-Online-Phase

© Public Domain

Die Live-Online-Phase (sog. virtuelles Klassenzimmer) wird über die Webkonferenzsoftware Zoom abgehalten. Die Teilnehmer:innen des 12-Std. Aktualisierungskurses nehmen dabei an drei Live-Online-Sessions (Do und Fr) teil, Personen, die den 8-Std. Aktualisierungskurs gebucht haben, nehmen nur an zwei Live-Online-Sessions teil. Die Online-Prüfung findet für alle Teilnehmenden nach der letzten Live-Online-Session statt. Das genaue Datum und die Uhrzeit sowie der inhaltliche Ablauf der Live-Online-Sessions kann den jeweiligen Programmen entnommen werden. Die Teilnahme an den Live-Online-Sessions ist verpfichtend.

Vor der ersten Live-Online-Session müssen sich alle Teilnehmenden mit Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Weitere Informationen zu dieser Vorgehensweise (dem sog. ID-Check) erhalten alle Teilnehmenden vor Beginn der Live-Online-Phase.

An beiden Tagen (Do und Fr) wird 30 Minuten vor Beginn der Sessions der Online-Raum in Zoom geöffnet, sodass die Teilnehmenden vorab online sein können, um ihre Verbindung und Einstellungen gemeinsam mit den Kurskoordinator:innen zu testen. Auftretende technische Probleme können ebenfalls in diesem Zeitraum gelöst werden. Damit stellen wir sicher, dass die Live-Online-Sessions ohne Verzögerung und ohne weitere technische Probleme beginnen können.

Informationen zur Online-Prüfung

Nach den Live-Online-Sessions findet über Zoom ein kurzes Repetitorium aller Kursinhalte mit der Kursleitung statt. Hier können inhaltliche Unklarheiten besprochen werden.

Im Anschluss an das Repetitorium findet die Online-Prüfung statt. Je nach Gruppengröße wird die Gruppe in zwei gleich große Hälften geteilt und auf zwei Online-Räume in Zoom verteilt. Alle Teilnehmenden in beiden Online-Räumen müssen nun zwingend ihre Webcam und ihr Mikrofon einschalten. Parallel dazu öffnen sie auf Moodle die Online-Prüfung. Die Teilnehmenden sind immer per Webcam und Mikrofon sicht- und hörbar.

Die Klausur für den 12-Std. Aktualisierungskurs besteht aus 22 Multiple-Choice-Fragen. Beim 8-Std. Aktualisierungskurs werden 16 Multiple-Choice-Fragen in der Klausur gestellt. Insgesamt dauert die Klausur max. 30 Minuten.

Nach dem Abschluss der Online-Prüfung können alle Personen ihr jeweiliges Ergebnis gleich im Moodle einsehen und haben die Gewissheit, die Prüfung bestanden zu haben.

Zielgruppen und Teilnahmebescheinigung

Die Kurse richten sich an Ärzt:innen, Medizin-Physiker:innen sowie MTRAs, die eine entsprechende Aktualisierung ihrer Fachkunde anstreben.

Nach erfolgreichem Abschluss der Kurse erhalten alle Teilnehmenden eine Teilnahmebescheinigung mit der Angabe der entsprechend erreichten Punktzahl der Online-Prüfung.

Teilnahmegebühren und Buchung

© Public Domain

Für interne Personen (DKFZ, Uniklinikum NCT):

  • 8-Std. Aktualisierungskurs: 100€
  • 12-Std. Aktualisierungskurs: 100€

Personen mit DGMP- oder DEGRO-Mitgliedschaft:

  • 8-Std. Aktualisierungskurs: 150€
  • 12-Std. Aktualisierungskurs: 190€

Normalpreis:

  • 8-Std. Aktualisierungskurs: 180€
  • 12-Std. Aktualisierungskurs: 220€

Ab sofort können Sie die Kurse im Nov./Dez. 2022 bis spätestens 02.11.2022, 23.55 Uhr buchen:

Verbindliche Buchung

Kursleitung

© dkfz.de

Prof. Dr. Oliver Jäkel

Abteilungsleiter Medizinische Physik in der Strahlentherapie, DKFZ, Heidelberg
Leiter der Medizinphysik am Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT)

Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus

Ärztlicher Direktor der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Universitätsklinikum Heidelberg und des Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrums (HIT)

Kursorganisation & Kontakt

Für weitere Rückfragen stehen wir gern per E-Mail unter symposium.medphys@dkfz-heidelberg.de zur Verfügung.

Anna Moshanina & Marcel Schäfer

Deutsches Krebsforschungszentrum
Abteilung Medizinische Physik in der Strahlentherapie
Im Neuenheimer Feld 223
DE-69120 Heidelberg

Tel.: +49 6221 42-2644 oder 3481
Aufgrund der derzeitigen Homeoffice-Regelungen am DKFZ erreichen Sie uns am besten per E-Mail.

Akkreditierungen & Zertifizierungen

Unsere Kurse sind vom Regierungspräsidium Tübingen offiziell anerkannt, weshalb sie ebenfalls von der DGMP anerkannt sind. Die Anerkennung durch das Regierungspräsidium Tübingen ist bundesweit bis Februar 2026 gültig.

Wie bei unseren vorangegangenen Durchgängen auch, ist die Anerkennung durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg (LÄK) geplant. Wir gehen davon aus, dass auch die Kurse im Nov./Dez. 2022 mit 8 bzw. 12 Fortbildungspunkten anerkannt werden. Sobald der offizielle Bescheid der LÄK vorliegt, geben wir dies an dieser Stelle bekannt.

Außerdem planen wir, die Kurse durch die DEGRO-Akademie akkreditieren zu lassen. Auch diese Information geben wir an dieser Stelle offiziell bekannt.

nach oben
powered by webEdition CMS