Abgabe und Vertrieb von Tabakprodukten

Situation in Deutschland

© dkfz.de

In Deutschland ist die Verfügbarkeit von Zigaretten so hoch wie bei kaum einem anderen Konsumprodukt: Zigaretten sind leichter erhältlich als Grundnahrungsmittel, da sie unabhängig von Ladenöffnungszeiten Tag und Nacht über ein enges Netz von Zigarettenaußenautomaten bezogen werden können. Die meisten Zigaretten werden über verschiedene Geschäfte, die Zigaretten als Nebenprodukt im Sortiment haben, wie Supermärkte, Schreibwarenläden etc. und über Tankstellen verkauft.


In Deutschland ist die gewerbliche Abgabe von Tabakprodukten an Kinder und Jugendliche seit Herbst 2007 durch die Novellierung des Jugendschutzgesetzes so geregelt, dass Tabakprodukte an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht verkauft werden dürfen. Kontrollen der Einhaltung sowie Sanktionierungsmöglichkeiten bei Verstößen sind bisher nicht vorgesehen.


Zur weiteren Vertiefung dienen die nachstehend aufgeführten Veröffentlichungen des Deutschen Krebsforschungszentrums, die als PDF-Datei heruntergeladen werden können.

nach oben