Häufig gestellte Fragen rund ums Spenden


Sie denken über eine Spende an das Deutsche Krebsforschungszentrum nach oder haben sich bereits dazu entschlossen. Vielleicht überlegen Sie auch, in Ihrem Testament das Deutsche Krebsforschungszentrum zu bedenken oder als Erben einzusetzen. Sie wissen aber nicht genau, wie und wohin Sie spenden oder wie Sie testamentarische Verfügungen praktisch umsetzen können? Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Ihnen Antworten auf Fragen geben, die uns immer wieder  gestellt werden.

Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE98672500200005000050
BIC (SWIFT): SOLADES1HDB

Sie können Ihre Spende für die Krebsforschung auch direkt über das Online-Spendenformular auf den Weg bringen.

Geben Sie auf Ihrem Überweisungsträger Ihren Namen und Ihre Anschrift vollständig und gut lesbar an, dann bekommen Sie von uns nach Eingang Ihrer Spende eine Zuwendungsbestätigung per Post zugesandt.
Tragen Sie auf dem Überweisungsträger unter „Verwendungszweck“ das von Ihnen bevorzugte Forschungsgebiet ein. Wenn Sie sich unsicher sind, welches Gebiet Sie mit Ihrer Spende  unterstützen möchten, beraten wir Sie gerne über geeignete Verwendungszwecke.
Bitte teilen Sie Ihren Gästen ein Stichwort mit, unter dem sie ihre Spende an das Deutsche Krebsforschungszentrum überweisen können (zum Beispiel „Trauerfall Heinz Müller“ oder „70. Geburtstag Grete Meier“). Wenn Ihre Gäste eine Spendenbescheinigung wünschen, sollten Sie unbedingt ihren Namen und Ihre Anschrift vollständig und gut lesbar auf dem Überweisungsträger angeben.
Nach Abschluss des Spendeneinganges (etwa sechs Wochen nach dem Ereignis) senden wir Ihnen eine Liste mit den Einzelspendern zu Ihrem Stichwort zu. Auch den Gesamtbetrag teilen wir Ihnen mit. Aus Datenschutzgründen geben wir die gespendeten Einzelbeträge nicht an.
Sie haben verschiedene Möglichkeiten, das Deutsche Krebsforschungszentrum  testamentarisch zu bedenken. Sie können es als Erben einsetzen, oder Sie können, wenn andere erben sollen, in Ihrem Testament ein Vermächtnis für das Deutsche Krebsforschungszentrum anordnen. Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn Sie einen solchen Schritt überlegen und unsicher sind, wie Sie ihn umsetzen können.
Wir können Sie gerne detailliert über die von Ihnen unterstützten Forschungsprojekte informieren. Sprechen Sie uns einfach darauf an.
Gerne senden wir Ihnen unsere Informationsbroschüren sowie das aktuelle Heft von „einblick“, der Zeitschrift des Deutschen Krebsforschungszentrums, zu. Auf Ihren Wunsch erhalten Sie den „einblick“ regelmäßig im kostenlosen Abonnement.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, unseren E-Mail-Newsletter "In Aktion für die Krebsforschung" zu abonnieren.  Hier gelangen Sie zur Newsletter-Anmeldung.
Wir haben uns dazu verpflichtet, sämtliche Spenden und Zuwendungen unmittelbar und ausschließlich unserer Forschung zukommen zu lassen. Unsere Grundförderung, die auchunsere Infrastruktur abdeckt, wird zu 90 Prozent aus Bundesmitteln finanziert, die restlichen 10 Prozent werden vom Land Baden-Württemberg beigesteuert. Jeder zusätzliche Cent – etwa aus Ihrer Spende – kommt daher direkt und ohne Abzug unserer  Forschung zugute.

Kontakt

Elisabeth Hohensee

Private Forschungsunterstützung
Tel.: 06221 42-2848
E-Mail: e.hohensee@dkfz.de

 

 

Die häufigsten Fragen rund um das Thema Spenden am DKFZ können Sie hier als PDF-Datei herunterladen: FAQ Spenden DKFZ

Gerne können Sie sich auch persönlich an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Spenden für die Krebsforschung haben.

nach oben