Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name Youtube
Zweck Externe Medien

Fighting Cancer

© Bob Beecher/wikipedia.org CC BY-SA 3.0

Selbstheilungskräfte oder die fantastische Medizin der Filmwelt lassen Superhelden unverwüstlich erscheinen. Für ihre Darsteller gilt das leider nicht. Auch sie sind verletzlich.

Vier Hollywoodstars, die den Kampf gegen Krebs aufnehmen mussten.

Wolverine

Er ist der Wolverine: Hugh Jackman. Als zwielichtiger Superheld der X-Men mit erstaunlichen Selbstheilungskräften ausgestattet, kämpft er gegen Magneto und andere Mutanten. Die Klingen an seinen Händen sind mit der unzerstörbaren Legierung Adamantium ummantelt. Im wahren Leben ist aber auch Wolverine verletzlich. Hugh war an Hautkrebs erkrankt, doch er konnte den Kampf gewinnen. Nachdem er sich die Hauttumoren entfernen ließ, rief er bei Instagram dazu auf, sich besser vor der Sonne zu schützen.

 

Obi-Wan Kenobi

Ewan McGregor ist bekannt als Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi. Als Lehrer von Anakin Skywalker gibt er weise Ratschläge und kämpft mit dem Laserschwert gegen die bösen Sith. Vor einiger Zeit gab Ewan bekannt, dass unter seinem Auge ein verdächtiger Leberfleck entfernt wurde. Eigentlich sind Leberflecken ganz normal und harmlos. Wenn sie sich aber plötzlich verändern, droht möglicherweise Gefahr. Dann kann es sein, dass sie sich der dunklen Seite der Macht zugewandt haben: Hautkrebs. Bei Ewan ging alles gut aus. Der Hautkrebs wurde entfernt, und er kann noch in vielen weiteren Filmen für das Gute kämpfen.

 

Lara Croft

Ihr internationaler Durchbruch gelang Angelina Jolie in der Rolle als Lara Croft in „Tomb Raider“. Lara ist eine attraktive und überaus sportliche Abenteurerin, die lieber in Gräbern nach Schätzen sucht als einen normalen Beruf auszuüben. Ihr Kampfsport-Training bestreitet sie mit einem ferngesteuerten Roboter als Gegner. Gegen böse Feinde muss sich Angelina im Film wie auch im wahren Leben verteidigen: 2013 ließ sie sich vorsorglich beide Brüste amputieren. Ärzte hatten bei ihr ein genetisch bedingtes, hohes Brustkrebsrisiko festgestellt.

 

Maria Hill

Cobie Smulders ist die toughe Agentin Maria Hill. Bei der Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. und an der Seite der Superhelden „The Avengers“ muss sie zwar auf übernatürliche Fähigkeiten verzichten. Sie glänzt aber durch Scharfsinn und braucht einen Nahkampf mit finsteren Typen nicht zu fürchten. Cobie ist vielen auch unter dem Namen Robin als Traumfrau von Ted aus „How I met your mother“ bekannt. Dort stand sie für 9 Staffeln vor der Kamera. Was aber niemand wusste: Sie hatte Krebs und wurde in dieser Zeit auch behandelt. Trotz des aggressiven Eierstockkrebses konnte sie weiter drehen. Heute gilt Cobie als geheilt.

 

Text. Anna Müllner und Julia Ohmes

nach oben
powered by webEdition CMS