Auszeichnungen der Juniorgruppe Medizinische Bildverarbeitung

Auszeichnungen 2016

BVM-Preis 2016

© dkfz.de

Tobias Norajitra, Sandy Engelhardt, Thomas Held, Sameer Al-Maisary, Ivo Wolf, Raffaele de Simone, Hans-Peter Meinzer und Klaus Maier-Hein

werden für den Beitrag

“3D Statistische Formmodelle mit verteilter Erscheinungsmodellierung: Segmentierung per Abstimmung”


mit dem Preis für die


Beste wissenschaftliche Arbeit BVM 2016,


welcher im Rahmen der BVM Konferenz 2016 verliehen wird, ausgezeichnet.

IT Hackathon

© dkfz.de

Christoph Kolb, Matthias Eisenmann, Christian Weber und Jens Petersen

 

haben am {Life Science} meets IT Hackathon (www.lifesciencemeetsit.eu) teilgenommen und sowohl den Publikumspreis als auch den Preis für "Best Business Case" gewonnen.

Gemeinsam mit ihren Teamkollegen aus der Chirurgie des Heidelberger Universitätsklinikums haben sie ein System entwickelt, das die Lehre in der minimalinvasiven/laparoskopischen Chirurgie erheblich vereinfacht. Mit dem System kann ein erfahrener Chirurg virtuell mit den Instrumenten des lernenden Chirurgen interagieren und diese analog zur klassischen Chirurgie führen und so den Schüler anleiten. Die Preise sind dotiert mit der Teilnahme an einem europaweiten Startup-Wettbewerb sowie einem umfassenden Gründungspaket.

Auszeichnungen 2015

Friedrich Wingert Stipendium 2015

Unsere Studenten Silvio Kolb und Nico Riecker haben jeweils ein Friedrich Wingert Stipendium erhalten im Wert von 5.000€. Die Friedrich Wingert Stiftung vergibt dieses Stipendium zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Feld "Medizinische Informatik und Linguistik".

Curac Best Paper Award 2015

© dkfz.de

Eric Heim, Tobias Ross, Tobias Norajitra, Marco Nolden, Keno März, Daniel Kondermann, Stefanie Speidel, Klaus Maier-Hein and Lena Maier-Hein

wurde der

Curac Best Paper Award 2015

für das Paper

“Crowdgestützte Organsegmentierung: Möglichkeiten und Grenzen”

 

verliehen.

Johann Peter Süssmilch Medaille

Klaus Herrmann Maier-Hein

wurde für seine Arbeit

Widespread white matter degeneration preceding the onset of dementia

die

Johann Peter Süssmilch Medaille

verliehen.

Philips / IPCAI Audience Best Presentation Award

© dkfz.de

Keno März, Mophammedreza Hafezi, Tobias Weller, Marco Nolden, Nassim Fard, Ali Majlesara, Sascha Zelzer, Maria Maleshkova, Mykola Volovyk, Negin Gharabaghi, Martin Wagner, Golnaz Emami, Sandy Engelhardt, Andreas Fetzer, Hannes Kenngott, Nahid Rezai, Achim Rettinger, Rudi Studer, Arianeb Mehrabi und Lena Maier-Hein


wurde für die Prästentation des Papers


“Towards Knowledge-Based Liver Surgery - Holistic Information Processing for Surgical Decision Support”

der 

Philips / IPCAI Audience Best Presentation Award

verliehen.

ISMRM Award

© dkfz.de

Peter Neher, Michael Götz, Tobias Norajitra, Christian Weber und Klaus Hermann Maier-Hein


wurde für das Paper


“A machine learning based approach to fiber tractography” 


mit dem ISMRM Merit Award "magna cum laude"

ausgezeichnet.

BVM Preis 2015

© dkfz.de

Jan Hering, Ivo Wolf, Tawfik Moher Alsady, Hans-Peter Meinzer and Klaus H Maier-Hein


werden für den Beitrag


“A Memetic Search Scheme for Robust Registration of Diffusion-Weighted MR Images” 


mit dem Preis für die


Beste wissenschaftliche Arbeit BVM 2015,


welcher im Rahmen der BVM Konferenz 2015 verliehen wird, ausgezeichnet.

Auszeichnungen 2014

German High Tech Champions (GHTC) Award 2014

© dkfz.de

Der

German High Tech Champions AWARD

wurde an

Michael Bach, Frederik Bernd Laun, Andreas Lemke, Klaus Hermann Maier-Hein und Bram Stieltjes

für den Business Case

Diffusion Imaging Phantom - Assessing the Magnetic Resonance Imaging Pipeline

verliehen.

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert.

ISMRM Merit Award 2014

Hiermit wird

Klaus H. Maier-Hein (geb. Fritzsche) und Christian Weber

mit dem

ISMRM Merit Award 2014 magna cum laude

für das Paper

Multiparametrical diffusion tensor imaging for the detection of anaplastic transformation of low-grade gliomas

ausgezeichnet.

Mehr Informationen hier.


Auszeichnungen vor 2014

Auszeichnungen 2013

ISMRM Merit Award 2013

Hiermit wird

Klaus H. Maier-Hein (geb. Fritzsche)

mit dem

ISMRM Merit Award 2013 magna cum laude

für das Paper

Free-Water Correction Reveals Wide Spread Differences Between Stable and Converting MCI Subjects

ausgezeichnet.

Mehr Informationen hier.

BVM Preis für die Beste Wissenschaftliche Arbeit, 2013

BVM-Preis für die Beste Wissenschaftliche Arbeit
© dkfz.de

Hiermit wird

Caspar J. Goch, Bram Stieltjes, Romy Henze, Jan Hering, Hans-Peter Meinzer, Klaus H. Maier-Hein

für die Beste Wissenschaftliche Arbeit

Quantification of Changes in Language-Related Brain Areas in Autism Spectrum Disorders Using Large-Scale Network Analysis

mit dem

BVM-Preis 2013

ausgezeichnet

SPIE Poster Award, SPIE Medical Imaging, 2013

SPIE Poster Award
© dkfz.de

Hiermit wird

Caspar J. Goch, Bram Stieltjes, Romy Henze, Jan Hering, Hans-Peter Meinzer, Klaus H. Maier-Hein

für das Poster

Reduced centrality of Wernicke´s area in autism

mit dem

SPIE Poster Award

ausgezeichnet

Auszeichnungen 2012

ISMRM Merit Award 2012

Hiermit werden

Michael Bach, Klaus H. Maier-Hein (geb. Fritzsche), Sena Minjoli, Bram Stieltjes, Frederik Bernd Laun

mit dem 

ISMRM Merit Award 2012 magna cum laude

für das Paper

A High Resolution Tractography Phantom

ausgezeichnet.

http://www.ismrm.org/12/tp_11.htm


Auszeichnungen 2011

BVM-Award 2011 für die beste Wissenschaftliche Arbeit
BVM Award 2011

© dkfz.de

Die Dissertation mit dem Titel

Quantifikation of Structural Changes in the Brain using Magnetic Resonance Imaging

von

Dr. rer. nat. Klaus H. Fritzsche

wurde auf dem BVM-Workshop 2011 in Lübeck mit dem Preis für die

beste Dissertation 2011

ausgezeichnet. Der Preis in Höhe von 500,00 Euro wird von der Firma CHILI gestiftet.

Auszeichnungen 2010

Wissenschaftlicher Förderpreis 2010 - Nachwuchspreis
Urkunde

© dkfz.de

Der Verein zur Förderung der Neurologsichen Wissenschaften verleiht

Wissenschaftlicher Förderpreis 2010 Nachwuchspreis

für die Arbeit

Quantification of structural changes in the brain using magnetic resonance imaging

an

Dr. Klaus Fritzsche

Der Preis ist mit 2.000 € dotiert.

nach oben