1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Pediatric Targeted Therapy


Immunhistochemische Färbung von HDAC im Medulloblastom-Gewebe (HDAC: pinke Färbung, Zellkerne: blaue Färbung). | © dkfz.de

Neue Erkenntnisse über die Tumoren zu Grunde liegenden molekularen Veränderungen eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten durch einen zielgerichteten Angriff mit neuen Substanzklassen (Targeted Therapy). Da in vielen Tumorzellen oftmals zeitgleich mehrere Tumor-unterhaltende Veränderungen vorliegen, scheint eine Kombinationsstrategie von zielgerichteten Therapieansätzen zukunftsweisend.


Im Rahmen der „Pediatric Targeted Therapy“ haben sich mehrere Arbeitsgruppen in Heidelberg interdisziplinär zusammengeschlossen, um in Einzelfällen in Tumoren medikamentös angreifbare molekulare Veränderungen zu indentifizieren. Hierzu untersuchen wir im Gewebe von Tumor-Patienten den Aktivitätszustand und das Vorhandensein von bestimmten Zielstrukturen, die in Einzelheilversuchen gezielt geblockt werden können. Die angewandte Untersuchungsmethode ist die Immunhistochemie an Paraffin-eingebettetem Material. Zur Zeit untersuchen wir die Expression von HDAC2, HR23B, p-ERK, p-AKT, p-S6, p-EGFR, PDGFRs und p53, sowie Diagnose-abhängig LAMA2, NELL2, Nestin, Tenascin C, BRAF V600E, FOXG1, OLIG2, H3K27me3, IDH1 R132H. Die Liste der untersuchten Zielstrukturen wird laufend erweitert.


Diese Untersuchungen werden wissenschaftlich durch eine Studie begleitet, die von der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät Heidelberg genehmigt wurde.


Bei Interesse kontaktieren sie bitte den Koordinator der Studie Dr. Till Milde (t.milde@dkfz.de) oder Prof. Dr. Olaf Witt (o.witt@dkfz.de). Ein Anforderungsbogen für die aufgeführten Analysen befindet sich hier oder unter dem Link unten. Bitte beachten Sie die Einsende SOP (unter den Links unten). Bitte senden Sie mit dem Anforderungsbogen immer eine Kopie der schriftlichen Einverständniserklärung (unter den Links unten) mit ein.

Letzte Aktualisierung: 09.12.2013 Seitenanfang