Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .

Essentiell

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Name Webedition CMS
Zweck Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) Webedition für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.
Name econda
Zweck Session-Cookie für die Webanalyse Software econda. Diese läuft im Modus „Anonymisiertes Messen“.
Statistik

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des Anbieters gesetzt.

Name econda
Zweck Measure with Visitor Cookie emos_jcvid
Externe Medien

Inhalte von externen Medienplattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Name YouTube
Zweck Zeige YouTube Inhalte
Name Twitter
Zweck Twitter Feeds aktivieren

Pediatric Targeted Therapy

Immunhistochemische Färbung von HDAC im Medulloblastom-Gewebe (HDAC: pinke Färbung, Zellkerne: blaue Färbung).
© dkfz.de

Neue Erkenntnisse über die Tumoren zu Grunde liegenden molekularen Veränderungen eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten durch einen zielgerichteten Angriff mit neuen Substanzklassen (Targeted Therapy). Da in vielen Tumorzellen oftmals zeitgleich mehrere Tumor-unterhaltende Veränderungen vorliegen, scheint eine Kombinationsstrategie von zielgerichteten Therapieansätzen zukunftsweisend.

"Pediatric Targeted Therapy 2.0“ (PTT2.0) ist ein Teil unserer Diagnose-Plattformen, die eine akkurate Diagnose und die entsprechende Behandlungsentscheidung erlauben. Ob sich Ihr Fall für PTT2.0 eignet, können Sie hier sehen.

Im Rahmen der PTT2.0 haben sich mehrere Arbeitsgruppen in Heidelberg interdisziplinär zusammengeschlossen, um in Einzelfällen in Tumoren medikamentös angreifbare molekulare Veränderungen zu indentifizieren. Hierzu untersuchen wir im Paraffin-eingebetteten (FFPE) Gewebe und Blut von Tumor-Patienten den Aktivitätszustand und das Vorhandensein von bestimmten Zielstrukturen, die in Einzelheilversuchen gezielt geblockt werden können. Die angewandten Untersuchungsmethoden sind die Immunhistochemie (IHC), gezieltes "next-generation sequencing", sowie genomweite Methylierungs-Arrays.

Diese Untersuchungen werden zukünftig wissenschaftlich durch eine Studie begleitet, die aktuell von der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät Heidelberg begutachtet wird.

Bei Interesse kontaktieren sie bitte den Koordinator der Studie Dr. Jonas Ecker (j.ecker@dkfz.de) oder den Leiter PD Dr. Till Milde (t.milde@dkfz.de). Alle notwendigen Formulare zur Einsendung finden Sie hier.

nach oben
powered by webEdition CMS