1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Zusatzstoffe in Tabakprodukten / EU-Projekt PITOC

Informationen zur Gesundheitsgefährdung durch Tabakzusatzstoffe


© Bundesamt für Gesundheit, Schweiz

Die Tabakhersteller fügen ihren Produkten zahlreiche Zusatzstoffe zu. Diese Tabakzusatzstoffe machen ein ohnehin schon gesundheitsschädliches Produkt noch gefährlicher. Das EU-Projekt Information der Öffentlichkeit über Tabakkontrolle (Public Information Tobacco Control, PITOC) informiert politische Entscheidungsträger, Journalisten und Nichtregierungsorganisationen in einem umfassenden Report sowie die Öffentlichkeit in leicht verständlichen Factsheets über die Funktionsweise von ausgewählten Zusatzstoffen und deren Wirkung auf die Gesundheit.

Sieben dieser Factsheets wurden vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, und sieben vom Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt (Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu, RIVM), Bilthoven, Niederlande, verfasst. Die Einführung ist ein gemeinsames Produkt.

Das Rahmenübereinkommen der Weltgesundheitsorganisation zur Eindämmung des Tabakgebrauchs (WHO Framework Convention on Tobacco Control, FCTC) ist eine Reaktion auf die weltweite Tabakepidemie. Es soll dazu beitragen, die tabakbedingte Morbidität und Mortalität zu reduzieren. Artikel 9 und 10 des Rahmenübereinkommens betreffen die Regulierung der Zusammensetzung von Tabakprodukten. Sie verlangen, dass die Öffentlichkeit über Tabakprodukte informiert wird. In der partiellen Leitlinie zu Artikel 9 FCTC wird festgestellt, dass eine Regulierung der Zusatzstoffe, welche die Attraktivität von Tabakprodukten reduzieren soll, dazu beitragen kann, dass weniger Menschen Tabakprodukte konsumieren und abhängig werden.

Die europäische Tabakprodukt-Richtlinie 2001/37/EG schreibt vor, dass die von den Herstellern zur Verfügung gestellten Angaben zu den Tabakzusatzstoffen den Verbrauchern zugänglich gemacht werden müssen.

Report: Additives in Tobacco Products

Contribution of carob bean extract, cellulose fibre, guar gum, liquorice, menthol, prune juice concentrate and vanillin to attractiveness, addictiveness and toxicity of tobacco smoking

Zu den Zusatzstoffen 2-Furfural, Ammoniumverbindungen, Kakao, Glyzerin, Propylenglykol, Sorbit, Zucker und Acetaldehyd stehen ein englischsprachiger Report sowie englischsprachige Factsheets auf der Webseite des RIVM (http://www.tabakinfo.nl/) zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung: 20.01.2014 Seitenanfang