Das Advisory Council

Im Advisory Council des Deutschen Krebsforschungszentrums, einem Kreis von Freunden und Förderern, engagieren sich herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit.

Frühjahrstreffen 2015 des Advisory Councils im Deutschen Krebsforschungszentrum
© DKFZ/Yan de Andres

Mitglieder des Councils sind Prof. Dr. h.c. Roland Berger, Gründer und Ehrenvorsitzender der Roland Berger Strategy Consultants, Dr. Manfred Bischoff, Aufsichtsratsvorsitzender der Daimler AG, Wolfgang Clement, Bundeswirtschaftsminister a. D. und Ministerpräsident a. D., Dr. Michael Endres, Kuratoriumsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Albrecht Hornbach, Vorstandsvorsitzender der HORNBACH Holding AG, Prof. Dr. Wolfgang Huber, ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Prof. Dr. Klaus Mangold, Geschäftsführer der Mangold Consulting GmbH, Dr. Arend Oetker, Geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG, Bernhard Schadeberg, geschäftsführender Gesellschafter der Krombacher Brauerei, Annette Schavan, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl und ehemalige Bundeswissenschaftsministerin, Altbundeskanzler Dr. h.c. Gerhard Schröder, Klaus-Peter Schulenberg, Vorstandsvorsitzender der CTS EVENTIM AG & Co. KGaA, Dr. Henning Schulte-Noelle, ehemaliger Vorsitzender des Vorstandes der Allianz SE, Caspar Seemann, Geschäftsführer der Hartz, Regehr & Partner GmbH, Ulrike Thümmel, 1. Vorsitzende des eingetragenen Vereins „Freunde des Deutschen Krebsforschungszentrums“, und Tilman Todenhöfer, ehemaliger Geschäftsführender Gesellschafter der Robert Bosch Industrietreuhand KG. Prof. Roland Berger hat den Vorsitz des Advisory Councils inne.

Die Mitglieder des Advisory Councils kommen regelmäßig im DKFZ zusammen und informieren sich über aktuelle Forschungsprojekte und Infrastrukturmaßnamen sowie über forschungspolitische Strategien und Rahmenbedingungen. Sie stehen dem DKFZ-Vorstand mit ihrer großen Erfahrung beratend und unterstützend zur Seite und verstehen sich als Botschafter des Deutschen Krebsforschungszentrums. Sie stellen Kontakte her und setzen sich auch dafür ein, Ressourcen der privaten Forschungsförderung zu erschließen.

Ulrike Thümmel

Ulrike Thümmel, 1. Vorsitzende des eingetragenen Vereins „Freunde des Deutschen Krebsforschungszentrums“
© DKFZ/Klaus-Werner Schlie

Im Mai 2011 gründete das Advisory Council den Förderverein „Freunde des Deutschen Krebsforschungszentrums“. Ulrike Thümmel wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt, Albrecht Hornbach zum 2. Vorsitzenden. Die Aufgabe des Schatzmeisters übernahm Caspar Seemann. Zweck des eingetragenen Vereins sind laut Satzung „die Beschaffung und Weitergabe von Mitteln zur Förderung der Wissenschaft und Forschung durch das Deutsche Krebsforschungszentrum, insbesondere durch die ideelle und materielle Unterstützung des Zentrums sowie durch Veranstaltungen, die der ideellen Werbung für den geförderten Zweck dienen.“

nach oben