AG Dual Energy CT

Ansprechpartner: Dr. med. Monika Uhrig; Dr. med. David Simons

Dual Energy CT: zwei Röntgenröhren rotieren um den Patienten.
© dkfz.de

Die Arbeitsgruppe Computertomographie beschäftigt sich mit der Reduktion der Strahlendosis also auch der Etablierung funktioneller Parameter bei computertomographischen Untersuchungen.

Letztere können beispielsweise durch Untersuchungen in der „Dual Source Dual Energy CT“ Technik gewonnen werden. Bei dieser Untersuchung rotieren zwei Röntgenröhren um den Patienten. Die emittierten Röntgenstrahlen der Röhren haben ein unterschiedliches Energiespektrum. Aufgrund ihrer unterschiedlichen spektralen Eigenschaften können verschiedene Materialien differenziert werden, beispielweise Kontrastmittel von Gewebe.

Iodkarte, berechnet aus einer Dual Energy CT Untersuchung: der Pfeil weist auf eine subkutane Melanommetastase, die randständig deutlich Kontrastmittel aufnimmt
© dkfz.de

Ein Anwendungsgebiet ist die Quantifizierung von Kontrastmittel bei Kontrolluntersuchungen onkologischer Patienten. Die Menge des aufgenommenen iodhaltigen Kontrastmittels in Tumoren kann berechnet und der Verlauf der Werte unter Therapie beobachtet werden. Dies hat unter anderem Relevanz bei neuen zielgerichteten Therapien („targeted therapies“), bei denen reine Größenmessungen von Tumoren nicht immer ausreichend sind.

Lungenembolie auf der Iodkarte (links): die betroffene Arterie (rot, Pfeil) hebt sich deutlich von den frei durchflossenen Gefäßen ab (grün). Links die entsprechenden konventionellen CT Bilder.
© dkfz.de

Auch die Diagnose von Lungenembolien kann erleichtert werden, indem die mit Kontrastmittel gefüllten Lungenarterien farbkodiert dargestellt werden. Eine verschlossene Arterie hebt sich dann beispielsweise rot von den ansonsten grün dargestellten frei durchflossenen Blutgefäßen ab.

Ausgewählte Publikationen

Uhrig M, Simons D, Ganten MK, Hassel JC, Schlemmer HP. Histogram analysis of iodine maps from dual energy computed tomography for monitoring targeted therapy of melanoma patients. Future oncology. 2015;11(4):591-606.

Simons D, Kachelriess M, Schlemmer HP. Recent developments of dual-energy CT in oncology. Eur Radiol. 2014 Apr;24(4):930-9. doi: 10.1007/s00330-013-3087-4. Epub 2014 Jan 9.

Uhrig M, Sedlmair M, Schlemmer HP, Hassel JC, Ganten M. Monitoring targeted therapy using dual-energy CT: semi-automatic RECIST plus supplementary functional information by quantifying iodine uptake of melanoma metastases. Cancer imaging : the official publication of the International Cancer Imaging Society. 2013;13(3):306-13.

Uhrig M, Hassel JC, Schlemmer HP, Ganten MK. Therapy response assessment in metastatic melanoma patients treated with a BRAF inhibitor: adapted Choi criteria can reflect early therapy response better than does RECIST. Academic radiology. 2013;20(4):423-9.

nach oben