Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressekonferenzen

Presseworkshop anlässlich des Weltkrebstags 2015: Immuntherapie gegen Krebs: Hoffnung, Chance, Durchbruch?

Mittwoch, 21. Januar 2015
10:30 bis 16:00 Uhr
Seminarraum Vorstand, DO 2.032-34
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Von der Zeitschrift Science als "Durchbruch des Jahres" gefeiert, hält die Immuntherapie tatsächlich mittlerweile Einzug in die Klinik und hilft immer mehr Krebspatienten. Wie kann es gelingen, das Immunsystem gegen körpereigene Krebszellen zu lenken? Wir möchten gemeinsam mit Ihnen erörtern, wo die Forschung ansetzt, welche Chancen sich für die Krebstherapie ergeben, aber auch welche Risiken die Aktivierung des Immunsystems bergen kann. Und wir gehen der Frage nach, welche Hürden aussichtsreiche Entwicklungen auf dem langen Weg vom Labor in die Klinik überwinden müssen.

Programm des Presseworkshops am 21. Januar 2015
(jeweils Vorstellung des Themas durch die Referenten, daran anschließend Zeit für ausführliche Diskussion)

10:30 Uhr
 Die Immuntherapie gegen Krebs: Ein aussichtsreiches Konzept
 Prof. Dr. Dr. h.c. Otmar D. Wiestler
 Vorstandsvorsitzender des Deutschen Krebsforschungszentrums

11:00 Uhr
Mit T-Zellen gegen Krebs
Prof. Dr. Philipp Beckhove
Leiter der Abteilung Translationale Immunologie im DKFZ und Leiter des gemeinsamen Immuntherapie-Labors des DKFZ und Bayer Healthcare 

11:45 Uhr
Impfen gegen Hirntumoren 
Prof. Dr. Michael Platten
Leiter der Klinischen Kooperationseinheit Neuroimmunologie des DKFZ und des Universitätsklinikums Heidelberg  

12:30 Uhr
Mittagspause mit Imbiss und Gelegenheit zu Interviews

13:30 Uhr
Mit Antikörpern gegen Krebs: Chancen für den Patienten, Hürden bei der Herstellung 
Prof. Helmut Salih
Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Tübingen
Klinische Kooperationseinheit Translationale Immunologie
Deutsches Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) am DKFZ-Partnerstandort Tübingen

14:30 Uhr
Länger Überleben dank Immuntherapie?
Prof. Dr. Dirk Jäger
Direktor für Medizinische Onkologie im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg und Leiter der Abteilung Tumorimmunologie im DKFZ
N.N. Krebspatient von Prof. Jäger

im Anschluss Möglichkeit zu Einzelinterviews

ca. 16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

im Anschluss Möglichkeit zu Einzelinterviews

Download

nach oben