Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressekonferenzen

Krebsstammzellen - Der weite Weg zur gezielten TherapiePressekonferenz anlässlich des Internationalen Symposiums "Stammzellen und Krebs"

Dienstag, 30. September 2014
12:00 bis 13:00 Uhr
Kommunikationszentrum Raum K1
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Seit einigen Jahren sind Tumorstammzellen im Fokus von Krebsforschern. Sie gelten als Ursprung von verschiedenen Tumoren und als verantwortlich für Metastasen und Wiederauftreten von Tumoren nach scheinbar erfolgreicher Therapie. Bereits zum fünften Mal treffen sich internationale Experten beim Heinrich F. C. Behr-Symposium vom 28.9.-1.10.2014 im Deutschen Krebsforschungszentrum, um ihre neuesten Ergebnisse zu präsentieren. Die Forscher verstehen die fatalen Tricks der Krebsstammzellen immer besser. Da es nun erstmals gelingt, sie in Modellorganismen zu bekämpfen, ist die Umsetzung in neuartige klinische Therapien der nächste große Meilenstein. Einige vielversprechende Ansätze möchten wir auf einer Pressekonferenz vorstellen.

Ihre Gesprächspartner sind:

Professor Dr. Dr. h.c. Otmar D. Wiestler
Vorstandsvorsitzender und  Wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Krebsforschungszentrums
Krebsstammzellen - wo steht die Forschung heute?

Professor Dr. Andreas Trumpp
Leiter der Abteilung Stammzellen und Krebs im Deutschen Krebsforschungszentrum,
Geschäftsführer des Heidelberger Instituts für Stammzelltechnologie und Experimentelle Medizin HI-STEM gGmbH
Krebsstammzellen und ihre Nische: Ein verhängnisvolles Wechselspiel

Dr. Haikun Liu
Leiter der Nachwuchsgruppe Stammzellen des Zentralen Nervensystems im Deutschen Krebsforschungszentrum
Blockade von Hirntumorstammzellen verlängert das Überleben von Mäusen

Prof. Dr. Elaine Fuchs
Labor für Zell- und Entwicklungsbiologie
Howard Hughes Medical Institute
Rockefeller University, New York, USA
Die fatale Rolle von Stammzellen bei Hautkrebs

Prof. Dr. Fred de Sauvage
Vice President Molecular Oncology
Genentech, South San Francisco, USA
Krebsstammzellen im Visier der Industrie: Ein lohnendes Ziel?

Download

nach oben