1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Sport und Krebs

Aktiv trotz Krebs


© dkfz.de

Die Behandlung von Krebs ist körperlich wie psychisch belastend. Bewegung beziehungsweise ein strukturiertes körperliches Training kann dazu beitragen, während und nach einer Krebstherapie Komplikationen und Nebenwirkungen abzumildern oder auch zu vermeiden. Zudem können Tumorpatienten durch Bewegung/Sport eigenständig ihr subjektives Wohlbefinden positiv beeinflussen.

Aus diesem Grund bietet das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg  - neben wissenschaftlichen Studien - allen Patienten eine umfangreiche sport- und bewegungstherapeutische Beratung und Betreuung an.

Studien

Sport und Bewegung ist eine sinnvolle Maßnahme für Krebspatienten. Auf  wichtige Aspekte haben wir derzeit jedoch noch keine konkreten Antworten. Daher führt unsere Arbeitsgruppe auch in großem Umfang wissenschaftliche Studien durch, die die ständige Verbesserung und Erweiterung unserer Therapie- und Beratungsangebote zum Ziel haben.

Trainings-/Bewegungsangebote und Beratung

Folgende Angebote halten wir derzeit für Sie vor:

  • Krafttraining
  • Ausdauertraining (Walking, Nordic Walking)
  • Spezialgruppen für Patienten mit Polyneuropathie
  • Rehasportgruppen (kombiniertes Kraft-Ausdauertraining)
  • Rudern auf dem Neckar - im Winter in der Ruderhalle oder an Ergometern, nur möglich, wenn Patienten ein stabiles Blutbild aufweisen.
  • Beckenbodentraining
  • Entspannungsverfahren (Progressive Muskelrelaxation)
  • Tempöräre Kursangebote wie BodyArt, Yoga

Alle Angebote finden in Gruppen/Kleingruppen statt.

Darüber hinaus bieten wir Patienten, die nicht in unseren Gruppen trainieren können oder wollen, ein Beratungsgespräch (individuelle Aktivitätsberatung oder Trainingsplanempfehlung) an. Zudem besteht die Möglichkeit sich über das Netzwerk OnkoAktiv an eine wohnortnahe Trainingsmöglichkeit überweisen zu lassen.

Terminvereinbarung

Persönlich in unserem Koordinationsbüro im 2.OG (Raum 02.310) oder per Telefon unter 06221-565918 (Frau Bollow, Mo-Do 8-12 Uhr) bzw. E-Mail krebssport@nct-heidelberg.de

WICHTIGER HINWEIS:
Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an unseren Angeboten ausschließlich nach vorheriger Anmeldung in unserem Koordinationsbüro möglich ist.

 

Häufigste Fragen

Werde ich vor dem Sporttreiben untersucht?

In der Regel ja.
Alle Patienten, die an unseren Trainings- und Bewegungsangeboten teilnehmen möchten, erhalten eine Eingangsuntersuchung zur besseren Trainingsplanung und zur Abklärung der Trainings-/Sporttauglichkeit. Die Eingangsuntersuchung wird in Kooperation mit der Sportmedizin (Krehl-Klinik, Im Neuenheimer Feld 410) durchgeführt. Nähere Informationen erhalten Sie, wenn Sie sich in unserem Koordinationsbüro angemeldet haben.

Wann und wo finden die Trainingseinheiten und Beratungen statt?

Beratungen


© dkfz.de

Ein Beratungstermin wird immer individuell vereinbart und findet in der Regel im NCT statt. In Ausnahmefällen kann die Beratung auch telefonisch verfolgen.

Trainingseinheiten

  • Das gruppenbasierte Krafttraining findet in den Räumlichkeiten des Instituts für Sport und Sportwissenschaft (ISSW, Im Neuenheimer Feld 720) statt. Zu Fuß ist der Trainingsraum in ca. 10 Minuten vom NCT zu erreichen.

    Termine:  Mo & Fr 7-10 Uhr, Di & Do 7-12 Uhr; Sa 8-11 Uhr
  • Die Nordic Walking- und Walkinggruppen finden in der Regel im Freien statt. Bei schlechten Wetterbedingungen wird in den Sportraum im NCT-Gebäude (2. OG) ausgewichen.

    Nordic Walking Fortgeschrittene
    Mo
    von 17.30-19:00 Uhr
    Treffpunkte:
    Sommer: Parkplatz Tiefburg - Handschuhsheim 
    Winter/Dunkelheit: Neckarwiese - Höhe Café Frisch

    Fr von 09:00-10.30 Uhr
    Treffpunkt: Parkplatz Tiefburg - Handschuhsheim

    Nordic Walking Anfänger
     
    Fr von 10:15-11:45 Uhr
    Treffpunkt: Sportraum NCT 
     
  • Die Polyneuropathiegruppen (Rehasportgruppen) trainieren zwei mal pro Woche im Sportraum des NCT (2. OG).

    Termine (Gruppe 1): Mo & Mi von 10.15-11.15 Uhr
    Termine (Gruppe 2): Di & Do von 12.30-13.30 Uhr
    Termine (Gruppe 3): Mi & Fr von 14:15-15:15 Uhr
  • Die Rehasportgruppen (kombiniertes Kraft- und Ausdauertraining) trainieren im Sportraum des NCT (2. OG).

    Termine: Di & Do von 17.30 - 18.30 Uhr und Mittwochs von 8.30-10.00 Uhr
  • Beckenbodengymnastik wird 2x/Woche im Sportraum des NCT (2. OG) angeboten.
    Termine (Männer) Mo & Mi von 11:15-11:45
    Termine (Frauen)  Mo & Mi von 11:45-12:15
  • Rudern wird 2x/Woche angeboten. Treffpunkt ist das Bootshaus der Rudergesellschaft Heidelberg e.V. (RGH) in der Schurmanstraße 2 (Bergheim).

    Termine: Mo von 15:00-17:00 Uhr und Fr von 12:30-14:30 Uhr
     
  • Das Entspannungsgruppe (Progressive Muskelentspannung) trifft sich 2x/Woche im Sportraum des NCT (2. OG).
    Termine: Mo & Mi von 12:15-13:15

WICHTIGER HINWEIS
Bitte bringen Sie zu den Trainingseinheiten leichte/sportliche Kleidung (die Kleidung sollte zu keiner Bewegungseinschränkung führen und bei Außenaktivitäten dem Wetter angepasst sein) sowie festes Schuhwerk (bitte keine Straßenschuhe - am besten Sportschuhe) mit. Ebenfalls sollten Sie möglichst immer ein Handtuch und Getränke dabei haben.

Muss ich etwas für das Training bzw. die Beratung bezahlen?


© dkfz.de

In der Regel sind die Trainings- und die Beratungsangebote kostenfrei.

Damit zumindest ein Teil der Unkosten gedeckt werden kann, versuchen wir, wenn möglich, mit den Krankenkassen Funktionstraining oder Rehasport abzurechnen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der "Vereinsabteilung für integrative Sport- und Bewegungstherapie in der onkologischen Nachsorge (VISION)" im Verein "Gesundheit durch Bewegung" e.V. (GdB e.V.).

Um Funktionssport oder Rehasport abrechnen zu können, benötigen wir von den gesetzlich Versicherten eine Verordnung über das sogenannte Muster 56 oder die Verordnung für Rehasport G850, welche direkt von der Rehaklinik am Ende des Rehaaufenthaltes ausgestellt werden kann. Das Muster 56 Formular kann von Ihrem Hausarzt oder niedergelassenem Onkologen ausgestellt werden (50 Trainingseinheiten sind die Regel - bei Polyneuropathie beispielsweise sogar 120 Einheiten). Wir informieren Sie aber auch nochmals ausführlich bei Ihrer Anmeldung.

Bei privatversicherten Personen wird ebenfalls eine Verordnung benötigt (am besten auch das Muster 56, obwohl es für gesetzlich Versicherte vorgesehen ist). Basierend darauf schreiben wir einen Kostenvoranschlag für Ihre Kasse, die Ihnen dann mitteilt, ob sie die Kosten übernimmt. Bei Problemen mit Ihrer Kasse stehen wir gerne zur Verfügung.

Sollten Sie kein Funktionstraining oder Rehasport mehr verordnet bekommen und weiterhin bei uns trainieren wollen, dann können Sie gegen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag in unsere Vereinsabteilung VISION eintreten (siehe oben) und so die Angebote auch langfristig wahrnehmen.

Was ist OnkoAktiv?

OnkoAktiv ist ein Netzwerk, welches wir 2012 gegründet haben, da wir wissen, dass es nicht für alle Patienten möglich ist an unseren Trainingsprogrammen in Heidelberg teilzunehmen. Ziel von ONKO AKTIV ist es ein zunächst regionales onkologisches sport- und bewegungstherapeutischen Netzwerkes zu etablieren, welches ein qualitativ hochwertiges und möglichst flächendeckendes/wohnortnahes Therapieangebot für Patienten ermöglicht. Desweiteren möchte das Netzwerk auch die unterschiedlichen therapeutischen Berufsgruppen vernetzen und im Rahmen von ONKO AKTIV Austausch und Fortbildungen zum Thema Bewegung und Krebs ermöglichen.

Ansprechpartner für das Netzwerk ONKO AKTIV ist Beate Biazeck
(E-Mail: beate.biazeck@nct-heidelberg.de)

Kontakt

Sollten Sie sich für das Bewegungs- und Trainingsprogramm des NCT interessieren, können Sie sich über folgende Wege mit uns in Verbindung setzen:

Koordinationsbüro "Bewegung und Krebs", NCT, Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg
Raum 02.310 (2. OG)
oder
Telefon: 06221 - 56 5918 (Mo.-Do. von 8 bis 12 Uhr, außerhalb dieser Zeit bitte auf den Anrufbeantworter sprechen. Wir rufen Sie zurück.)

E-Mail: krebssport@nct-heidelberg.de

Kooperationspartner


© dkfz.de

Institut für Sport und Sportwissenschaft (ISSW)
Die Umsetzung der sport- und bewegungstherapeutischen Angebote findet in Kooperation mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg und dem dort ansässigen Verein "Gesundheit durch Bewegung" e.V. (GdB e.V.) statt.

Universitätsklinik Innere VII - Sportmedizin
Die Eingangsuntersuchungen werden in Zusammenarbeit mit der Abteilung Sportmedizin des Universitätsklinikums durchgeführt.

Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V.
Das Ruderangebote findet in Kooperation mit der Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V. (RGH) statt.

Letzte Aktualisierung: 19.02.2015 Seitenanfang