Studien zur Identifizierung von neuen prognostischen und Therapie-vorhersagenden Fakoren bei Patientinnen mit early-onset (60 Jahre) Brustkrebs

Eine wichtige Säule in der Therapie von Brustkrebs stellt die endokrine Therapie dar. Im Fokus stehen dabei Zielmoleküle wie die Hormonrezeptoren und die in der Signalübertragungskette nachgeschalteten Moleküle. Der Östrogen- und Progesteron-Rezeptor-Status wird nicht nur als prädiktiver Marker für eine endokrine Therapie, sondern auch als Prognosefaktor routinemäßig bei Brustkrebspatientinnen bestimmt. Die derzeit vorliegenden Faktoren reichen jedoch nicht aus, Risikogruppen ausreichend zu definieren und das Ansprechen auf eine endokrine Therapie vorauszusagen. Daher sind neue Marker oder Gruppen von Markern mit höherer prognostischer und prädiktiver Wertigkeit notwendig.

nach oben