1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Häufigste Krebstodesursachen

Die fünf häufigsten Krebsarten sind für beide Geschlechter in den beiden Teilen Deutschlands weitgehend identisch:

Bei Männern ist Lungenkrebs die häufigste zum Tode führende Krebskrankheit, bei Frauen ist es Brustkrebs.

Die zweithäufigste Krebstodesursache ist bei beiden Geschlechtern Darmkrebs.

Bedingt durch den langsameren Rückgang der Magenkrebssterblichkeit in Ostdeutschland, ist dort diese Krebsart noch die dritthäufigste Todesursache an bösartigen Neubildungen bei beiden Geschlechtern. Im Westen ist dagegen für Männer Prostatakrebs zur dritthäufigsten Todesursache unter den bösartigen Neubildungen geworden. Für Frauen ist nach einem dramatischen Anstieg mittlerweile Lungenkrebs die dritthäufigste Krebstodesursache.

Die fünfthäufigste Krebstodesursache sind für Männer im Westen die Tumoren der Bauchspeicheldrüse, im Osten dagegen die Tumoren der Harnblase, und für Frauen im Westen Magenkrebs und im Osten Tumoren der Eierstöcke.

Die fünf häufigsten Krebstodesursachen in Deutschland für Männer (aktualisierte Graphik)


© dkfz.de

Die fünf häufigsten Krebstodesursachen in Deutschland für Frauen (aktualisierte Graphik)


© dkfz.de
Letzte Aktualisierung: 27.03.2012 Seitenanfang