Graphische Darstellungen

Auf der den kartographischen Darstellungen folgenden Seite werden vier Graphiken zu verschiedenen Aspekten der Sterblichkeit an der betreffenden Krebskrankheit gezeigt:

  1. Die säkulare Entwicklung der Mortalität. Zugrunde liegen die von der WHO zur Verfügung gestellten Mortalitätsdaten (siehe im vorherigen Kapitel die Beschreibung zum Datenmaterial), die im Westen bei den meisten Krebsarten für den Zeitraum 1952 - 1995 zur Verfügung stehen, bei einigen wenigen Lokalisationen jedoch lediglich für einen kürzeren Zeitraum. Für den Osten liegen im günstigsten Fall Daten ab dem Jahr 1961, in nicht wenigen Fällen jedoch erst ab 1980 oder 1983 vor. Die Mortalitätsraten sind mit der ‘Weltbevölkerung’ alterstandardisiert nach den im vorherigen Kapitel unter Darstellungsmethoden angegebenen Verfahren. Die Skalierung der Graphiken ist linear.


  2. Eine zweite Graphik zeigt für das Jahr 1995 den Verlauf der Sterblichkeit an der betreffenden Krebsart in Abhängigkeit vom Alter. Diesen Abbildungen liegen die altersspezifischen Sterblichkeitsraten in einzelnen Fünfahresaltersgruppen der 0 - 4-Jährigen, 5 - 9-Jährigen usw. bis 80 - 84-Jährigen sowie 85 Jahre und darüber zugrunde. Die Skalierung ist ebenfalls linear.


  3. Die folgende Graphik zeigt für Männer (Abbildung 3) erneut die säkulare Entwicklung der Sterblichkeit, nun jedoch aufgefächert in die beiden Altersbereiche der 35 - 64-Jährigen sowie 65-Jährigen und darüber. Diese ergänzende Betrachtung erscheint sinnvoll, um zu überprüfen, ob die Entwicklung im mittleren und oberen Altersbereich unterschiedlich verläuft. Zu beachten ist, daß die Skalierung in dieser Graphik halblogarithmisch ist.


  4. Die nach Altersbereichen aufgefächerte säkulare Entwicklung der Sterblichkeit wie unter 3. für Frauen.

nach oben