Abteilung Immungenetik

Prof. Dr. Peter Krammer

Der programmierte Zelltod (Apoptose) ist die häufigste Form des natürlichen Zelltods im Organismus. Das Ziel unserer Abteilung ist, die molekularen und zellulären Signale zu verstehen, die in einer Zelle Apoptose auslösen. Diese Erkenntnisse sollen genutzt werden, um entartete Tumorzellen gezielt in den programmierten Zelltod zu treiben oder – bei Krankheiten wie Herzinfarkt, Aids, Schlaganfall oder Querschnittslähmung – die Apoptose gezielt zu verhindern.

Der Schwerpunkt der Forschung unserer Abteilung ist, herauszufinden, wie und warum Tumorzellen resistent gegenüber Apoptosesignalen werden. Unsere Arbeit trägt dazu bei, die Resistenz von Tumorzellen gegenüber Chemo-, Radio- und Immuntherapie zu erklären und könnte neue Wege eröffnen, um Tumorzellen gegenüber Krebstherapien zu sensitivieren.

Die weiterführenden Seiten sind derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Kontakt

Prof. Dr. Peter Krammer
Immungenetik (D030)
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel: +49 6221 42 3718

Ausgewählte Publikationen

  • NRAS mutations in cutaneous T cell lymphoma (CTCL) sensitize tumors towards treatment with the multikinase inhibitor Sorafenib. Kießling MK, Nicolay JP, Schlör T, Klemke CD, Süss D, Krammer PH, Gülow K. Oncotarget. 2017 Jul 11;8(28):45687-45697. doi: 10.18632/oncotarget.17669.
  • Targeting Thioredoxin-1 by dimethyl fumarate induces ripoptosome-mediated cell death. Schroeder A, Warnken U, Röth D, Klika KD, Vobis D, Barnert A, Bujupi F, Oberacker T, Schnölzer M, Nicolay JP, Krammer PH, Gülow K.
  • Life, death and tolerance. Krammer PH, Weyd H. Biochem Biophys Res Commun. 2017 Jan 15;482(3):470-472. doi: 10.1016/j.bbrc.2016.10.123. Epub 2017 Feb 3.
  • High-resolution analysis of the human T-cell receptor repertoire. Ruggiero E, Nicolay JP, Fronza R, Arens A, Paruzynski A, Nowrouzi A, Ürenden G, Lulay C, Schneider S, Goerdt S, Glimm H, Krammer PH, Schmidt M, von Kalle C. Nat Commun. 2015 Sep 1;6:8081. doi: 10.1038/ncomms9081.
nach oben