1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

DKFZ-Programme

Netzwerk-Mentoring-Programm: Erfolgreich durchstarten

Das Deutsche Krebsforschungszentrum und die Medizinische Fakultät Heidelberg haben speziell für hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Ärztinnen aus Medizin und angrenzenden Lebenswissenschaften ein gemeinsames und einzigartiges Programm konzipiert, um diese gezielt auf eine Position auf oberster Führungsebene in Wissenschaft und Medizin vorzubereiten und bei der Verwirklichung ihrer Karriereziele zu unterstützen.

Bewerben können sich Medizinerinnen und Wissenschaftlerinnen der Medizinischen Fakultät Heidelberg und des DKFZ vor oder nach ihrer Habilitation, die eine Leitungsposition im bio-medizinisch akademischen Bereich anstreben. In das Programm aufgenommen werden jeweils fünf Bewerberinnen beider Einrichtungen für eine Dauer von bis zu zwei Jahren.

Die MentorInnen ProfessorInnen der Medizinischen Fakultät Heidelberg und des DKFZ, stehen mit ihren Mentees in regelmäßigem Austausch: Sie beraten bei der Karriereplanung, geben Tipps zum weiteren Vorgehen, wissen, auf was es z.B. bei Berufungsverhandlungen ankommt oder welche Wettbewerbe die Karriere fördern, kennen sich in der universitären und außeruniversitären Wissenschaftslandschaft aus und vermitteln geeignete Ansprechpartner.

Einzigartig ist das neue Programm, weil es als "Cross-Mentoring" zwischen einer universitären und einer außeruniversitären Einrichtung vermittelt. Damit erleichtert es Frauen auf dem Weg nach oben den häufig erforderlichen Wechsel.

Über den intensiven Austausch mit dem Mentor hinaus nehmen die Teilnehmerinnen an professionellen, modular aufgebauten Führungstrainings teil. Darin erlernen sie u.a. ergebnisorientiertes Führungs- und Kommunikationsverhalten, ihre persönlichen Stärken optimal einzusetzen, ihre Karriere voranzutreiben und erhalten das Rüstzeug für professionelle Verhandlungsführungen. Gleichzeitig bietet sich die Chance, ein belastbares Netzwerk zu knüpfen.

Die ersten Mentees haben das Programm im Juli 2013 erfolgreich abgeschlossen. Für 2014 ist eine Neuauflage des Netzwerk-Mentoring-Programms geplant.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.netzwerk-mentoring-hd.de/

Internes personalisiertes Mentoring-Programm: Genau, was Sie brauchen

Das personalisierte Mentoring Programm richtet sich an DKFZ Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die kein externes Mentoring Programm nutzen möchten oder können. Das Programm besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten: ein individuelles Weiterbildungsprogramm und die Mentee-Mentoren Beziehung. Die zu belegenden Begleitseminare und Maßnahmen werden individuell nach Beratung durch Frau Kunz (Aus- und Weiterbildung) zusammengestellt. Vorteile sind, dass redundante Schulung bereits erlernter Fähigkeiten vermieden wird und eine optimale individuelle Förderung unter Berücksichtigung aller Ressourcen erreicht werden kann.

Die Stärke dieses Programms liegt in der Flexibilität bezüglich der Zielgruppe (z. B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Wissenschaft und wissenschaftsnahen Bereichen, Nachwuchskräfte und Führungskräfte) und der gezielten Auswahl der Begleitkurse.

Laufzeit: 1 Jahr
Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DKFZ, Zulassung ohne Einschränkung. Auswahl der Mentoren: Erfolgt über die Mentee selbst, wobei die Gleichstellungsbeauftragte gerne bei der Auswahl und ersten Kontaktaufnahme behilflich sein kann.
Ansprechpartner: Frau Dr. Karin Greulich-Bode, Gleichstellungsbeauftragte, oder Frau Martina Kunz, Aus- und Weiterbildung.

Dokumente

Letzte Aktualisierung: 30.01.2014 Seitenanfang