Mentoring- und Förder-Programme der Helmholtz-Gemeinschaft

"In Führung gehen" - Helmholtz-Mentoring-Programm für weibliche Nachwuchskräfte

Für motivierte Mitarbeiterinnen der Helmholtz-Zentren aus Wissenschaft und der Administration . Mit Hilfe dieser Personalentwicklungsmaßnahme sollen Frauen auf anspruchsvollere Berufspositionen und Führungsaufgaben vorbereitet werden und deren Vernetzung innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft und darüber hinaus nachhaltig gestärkt werden.
Weiterführende Informationen

Helmholtz-Akademie für Führungskräfte

Das Angebot der Akademie richtet sich zum einen an exzellente junge Forscherinnen und Forscher und Nachwuchsführungskräfte aus dem kaufmännisch-administrativen und dem Infrastrukturbereich sowie zum anderen an die obere Führungsebene.
Weiterführende Informationen

W2/W3-Programm

Im Rahmen des Pakts für Forschung und Innovation unternimmt die Helmholtz-Gemeinschaft verstärkte Anstrengungen, um exzellente Wissenschaftlerinnen für Spitzenpositionen zu gewinnen.
Mit dem W2/W3-Programm für exzellente Wissenschaftlerinnen können pro Jahr mindestens fünf W2/W3-Positionen neu in die Förderung aus Mitteln des Impuls- und Vernetzungsfonds aufgenommen werden.
Weiterführende Informationen

Helmholtz-Postdoc-Programm

Mithilfe einer zwei bis dreijährigen Individualförderung können talentierte junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler nach Fertigstellung einer vielversprechenden Promotion ein von ihnen definiertes Forschungsthema selbstständig weiter verfolgen und sich in diesem Forschungsgebiet etablieren, etwa durch entsprechende Publikationen. Zur Förderung der Chancengleichheit wird angestrebt, mindestens 50 Prozent der Stellen pro Ausschreibung an Wissenschaftlerinnen vergeben werden.
Weiterführende Informationen

nach oben