1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Arbeitsgruppe Dr. Peter Krieg

Die Rolle epidermaler Lipoxygenasen bei Differenzierungsprozessen und in der Karzinogenese

Lipoxygenasen (LOX) sind Schlüsselenzyme in der Biosynthese zahlreicher Lipidmediatoren (Oxylipine), die als lokale Gewebshormone intrazelluläre Signalkaskaden initiieren oder modulieren und somit eine wichtige Rolle bei Differenzierungs- und Entzündungsprozessen sowie bei der Krebsentstehung spielen. Die Arbeit unserer Gruppe konzentriert sich auf die Erforschung einer von uns erstmals beschriebenen neuen Untergruppe der epidermalen LOX mit ungewöhnlichen strukturellen und enzymatischen Eigenschaften. Ziel unserer Untersuchungen ist die Analyse LOX-regulierter Prozesse bei der normalen epithelialen Differenzierung und bei krankhaften Störungen dieser Differenzierungsprozesse.
Im Mittelpunkt unserer  Arbeiten steht die  Erforschung eines durch die zwei LOX-Isoformen 12R-LOX und eLOX-3 geprägten Stoffwechselweges in der Haut, der bei der Ausbildung der Hautbarriere und bei der Pathogenese von Genodermatosen eine wichtige Rolle spielt.
Für unsere Forschungen nutzen wir Maus-Modelle, in denen wir die Gene dieser LOX permanent oder induzierbar ausgeschaltet haben, sowie künstliche Maushautäquivalente und  Hautproben von Patienten.  An diesen Modellen untersuchen wir die molekularen Mechanismen des LOX-Stoffwechselweges im Hinblick auf die  Entstehung des krankhaften Hautphänotyps mit dem Ziel neue therapeutische Ansätze zu entwickeln.

Weitere Informationen auf den englischen Seiten

Letzte Aktualisierung: 26.04.2016 Seitenanfang