Tierpfleger(in), Forschung und Klinik

Tierpfleger/in, Forschung und Klinik

Welchen Beitrag leistest du zur Forschung?

Im Ausbildungsberuf Tierpfleger/-in, Forschung und Klinik, stehen die Regeln zum Schutz der Tiere an erster Stelle. Du pflegst, fütterst, züchtest und ziehst die Tiere auf. Auch hast du Umgang mit transgenen Tieren. Als Tierpfleger/-in, Forschung und Klinik, hilfst du bei tierärztlichen Untersuchungen und Behandlungen. Außerdem  dokumentierst und wertest du Versuchsabläufe am PC aus. Du bist somit eine unverzichtbare Stütze für unsere Wissenschaftler und somit für das ganze Zentrum!

Dein Profil

© dkfz.de

  • Guter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
  • Feingefühl im Umgang mit Tieren
  • Sinn für Ordnung, Sauberkeit und Hygiene
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Eignung und Bereitschaft zu körperlicher Arbeit
  • Sozialkompetenz
  • Eine Tierhaarallergie ist mit der Ausbildung leider nicht vereinbar

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Bei sehr guten Leistungen kannst du deine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen. Im Zentrum für Präklinische Forschung wirst du in einem Wechsel von 8 Monaten auch in der Isolator- Barriere-, SPF-Haltung und Aquarium eingesetzt. Die Berufsschule ist die Bertha-von-Suttner-Schule in Karlsruhe-Ettlingen. Deine Abschlussprüfung legst du vor der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar ab.

Welche Perspektiven hast du?

  • Chance auf Übernahme bei guten Leistungen
  • Desinfektor/in
  • Zuchtwart/Zuchtwärtin
  • Tierpflegermeister/in

Der Berufsalltag von Tierpflegern (Forschung und Klinik) – schau mal rein

nach oben