Job openings

Job opening

Abteilung:

Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie

Bezeichnung:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Medizinische Informatik/ Informatiker/in

Kennziffer:

291/2017

Ihre Aufgaben:

In unserer Abteilung Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie konzipieren, entwickeln und betreiben Sie in einem verteilten Team IT-Infrastrukturen für wissenschaftliche Verbundforschung. Die entwickelten föderierten IT-Systeme ermöglichen u.a. den sicheren Austausch von Patientendaten zwischen den Universitätsklinika im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) oder zwischen Biobanken der German Biobank Alliance. Die dabei entstehende Software wird meist als freie Open-Source-Software (FOSS) veröffentlicht und auch durch andere Einrichtungen genutzt und weiterentwickelt.

Ihre Aufgaben:
• Entwicklung neuer Methoden, Modelle und Konzepte für die semantische und technische Interoperabilität heterogener Datenbanken in der medizinischen Verbundsforschung
• Anforderungserhebung in Bezug auf IT-Infrastrukturen zum Austausch von Patientendaten sowie Unterstützung der beteiligten Anwender und Anleitung der Softwareentwickler
• Konzeption neuer Lösungen und Adaption bereits existierender Konzepte an sich verändernde technische und regulatorische Herausforderungen
• Auswahl, Implementierung und Parametrisierung von technischen Systemen
• Entwicklung plattformunabhängig lauffähiger Software für den klinischen Einsatz in nationalen und internationalen Forschungsnetzen
• Umsetzung national und international geltender Standards und Normen sowie Beachtung der gesetzlichen Richtlinien
• Wissenschaftliche Dissemination erzielter Ergebnisse

Dazu arbeiten Sie in einem Team aus Wissenschaftlern und Softwareentwicklern. Sie forschen selbstständig und in institutsübergreifender Zusammenarbeit in den Bereichen Datenintegration, Pseudonymisierung, Verteilte Datenbanksysteme und deren organisatorischen Rahmenbedingungen (u.a. Datenschutz). Vorkenntnisse in diesen Bereichen sind wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig.

Ihr Profil:

• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Medizinischen Informatik oder vergleichbare Qualifikation
• Strategische, prozessorientierte Denkweise
• Expertise in der Entwicklung webbasierter Anwendungen mittels gängiger Softwaretechnologien (Java) und in der Modellierung von Softwarearchitekturen (UML)
• Kommunikative/r Teamspieler/in mit guten Deutsch- und Englischkenntnissen
• Hohe Motivation, selbstverantwortliches Arbeiten, sowie schnelle Auffassungsgabe und Flexibilität bzgl. neuer Aufgaben und Themenfelder

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung:

Die Stelle ist projektbedingt auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung ist beabsichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss:

30. November 2017

Weitere Informationen:

Dr. Martin Lablans
Telefon 06221 42-5102


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.

Job Openings RSS-Feed

Subscribe to our Job Openings as RSS-Feed.

PhD-Program

Here you can find information about the  Helmholtz International Graduate School for Cancer Research.

PhD Career Service

The Helmholtz International Graduate School for Cancer Research offers a Career Service. The aim is to provide information about academic as well as alternative careers.

to top