Spezialkurs im Strahlenschutz für die Partikeltherapie

Spezialkurs zum Erwerb der Fachkunde Partikeltherapie gemäß Ziffer 3 Anlage 1 des Rundschreibens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

© Bildnachweis: Universitätsklinikum Heidelberg

Termin 2017: Online-Phase: 11.09. - 05.10.2017; Präsenz-Phase: 06. & 07.10.2017

Der hier angebotene Spezialkurs Partikeltherapie ist als berufsbegleitende Weiterbildung für Ärzte und Medizinphysik-Experten angelegt und dient dem Erwerb der Fachkunde Partikeltherapie gemäß Ziffer 3 Anlage 1 des Rundschreibens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit vom 18.06.2015, Az.: RS II 4 – 15174, sowie den Anforderungen der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin (24h).

Das DKFZ bietet im Rahmen des Heidelberger Instituts für Radioonkologie (HIRO) zusammen mit dem Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum HIT und dem Universitätsklinikum Heidelberg ein Kurs-Format an, welches ein Online-Eigenstudium mit einer Präsenzphase kombiniert.

So beginnt der Spezialkurs mit einer Online-Phase, in dessen Rahmen Kursinhalte über eine E-Learning-Plattform zur Verfügung gestellt werden und schließt mit einer zweitätigen Präsenzphase inklusive schriftlicher Abschlussprüfung.

Als eines der größten Strahlentherapiezentren Europas, der weltweit einzigartigen Ionentherapie-Anlage mit isozentrischer Gantry und langjähriger Erfahrung im E-Learning-Bereich, ist der Standort Heidelberg hervorragend zur Aus- und Fortbildung von Ärzten und Medizinphysikern geeignet.

Wir freuen uns, dass auch der diesjährige Kurs durch die DEGRO Akademie akkreditiert und von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) anerkannt wurde. Außerdem ist der Kurs auch 2017 wieder von der Landesärztekammner Baden-Württemberg (LÄK) mit 17 Fortbildungspunkten anerkannt worden. 

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Oliver Jäkel

Abteilungsleiter Medizinische Physik in der Strahlentherapie, DKFZ, Heidelberg
Leiter der Medizinphysik am Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT)

Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus,

Ärztlicher Direktor des Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrums HIT und der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Universitätsklinikum Heidelberg
Geschäftsführer Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT)

Konzept

Der Spezialkurs ist in Online- und Präsenzphase unterteilt, um den Erwerb der Fachkunde Partikeltherapie mit den beruflichen Anforderungen von Ärzten und Medizinphysik-Experten in Einklang zu bringen. So werden 11 der geforderten 24h online, die restlichen 13h in Präsenz angeboten.

Die Online-Phase (Dauer ca. 4 Wochen) beginnt mit einer Einführung in das Learning-Management-System Moodle, welches zur Verwaltung und Organisation der Online-Inhalte genutzt wird. Über diese Plattform werden Lerninhalte mittels verschiedener Lernszenarien zur Verfügung gestellt. Ein Onlinetest zur Wissenskontrolle rundet die Online-Phase ab und dient als Eingangsvoraussetzung der Präsenzphase.

Mehr zu den technischen Voraussetzung für die Online-Phase erfahren Sie hier.

Im Rahmen der Präsenzphase (Freitag und Samstag) werden die restlichen 13h Lerninhalte in Heidelberg angeboten. Die Präsenzphase schließt gemäß den Vorgaben mit einer schriftlichen Leistungskontrolle über alle Lerninhalte des Kurses ab. 

Nach erfolgreicher Leistungskontrolle erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und eine Teilnahmebestätigung (inkl. Bestätigung über Erhalt der Teilnahmegebühr).

 

Zielgruppe

Ärzte und Medizinphysik-Experten mit Interesse an Partikeltherapie und Fachkundeerwerb Partikeltherapie

Programm

Einzelheiten zum Kurs entnehmen Sie bitte unserem Flyer (Download Flyer, Kurs Sept./Okt. 2017).

Hinweis: Einige Teile des Online-Angebotes werden auf Englisch angeboten. Generell ist die Kurssprache jedoch Deutsch.

Anmeldung

Eine Anmeldung für den Kurs im September/Oktober 2017 ist vom 01. Juni - 04. September 2017 möglich.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme für unseren Kurs 2017 haben, melden Sie sich bitte per E-Mail an spezialkurs.partikeltherapie@dkfz.de und dem Anmeldeformular an. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Die maximale Teilnehmerzahl liet bei 20. Die Teilnehmerverwaltung erfolgt durch die Abteilung Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Heidelberg.

Das Anmeldeformular steht Ihnen hier zum Download bereit.

Bitte beachten Sie, dass am 1. Präsenztag ein amtlicher Lichtausweis (Personalausweis, Pass) mitgebracht werden muss.

Kosten

Normalpreis: €350
Ermäßigt (Mitglied DEGRO, DGMP, ÖGMP, SGSMP): €250

Nach Eingang des Anmeldeformulars erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail zugeschicht. Nach Prüfung Ihrer Daten (insbesondere Ihrer Mitgliedschaft bei den genannten Gesellschaften) durch die Abteilung Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Heidelberg erhalten Sie eine Rechung per E-Mail zugeschickt.

Hinweis: die Anmeldung ist erst dann wirksam, wenn die Teilnahmegebühr eingegangen ist! Bitte beachten Sie zusätzlich unsere Stornobedingungen: Bei Absagen nach dem 08.09. 2017 ist keine Rückzahlung des Teilnahmeentgeltes möglich.

Die Pausenverpflegung (Kaffeepausen, Mittagessen, Snack) ist in der Teilnahmegebühr enthalten.

Veranstaltungsort

Die Präsenzphase findet am Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum HIT im Seminarraum 99.13 statt.

Anschrift:

Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum HIT
Im Neuenheimer Feld 450
69120 Heidelberg

Wichtig: Sie erreichen das HIT und den Seminarraum 99.13 über den Haupteingang der Kopfklink (Im Neuenheimer Feld 400) und folgen dann der Beschilderung "HIT".

Informationen zur Anreise finden Sie hier (Download PDF-Datei).

Kontakt

Selbstverständlich können Sie uns gern für Rückfragen unter spezialkurs.partikeltherapie@dkfz.de kontaktieren.

Kursorganisation

Marcel Schäfer

Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg

Abteilung Medizinische Physik in der Strahlentherapie

Tel.: +49 6221 42-2644

Fax: +49 6221 42-3482

 

Akkreditiert durch:

to top