Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressekonferenzen

Pressekonferenz anlässlich des Europäischen Krebskongress EACR in München

Montag, 07. Juli 2014
11:00 bis 12:30 Uhr
Raum 1
Presseclub München e.V.
Marienplatz 22
80331 München

Vom 5. bis 8. Juli 2014 findet in München der Europäische Krebsforschungskongress EACR statt. Rund 1800 Teilnehmer aus aller Welt diskutieren neue Ergebnisse der Grundlagenforschung, der translationalen Forschung sowie der personalisierten Krebsmedizin. Führende Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg werden ebenfalls anwesend sein und ihre aktuellen Daten vorstellen.

Auf einer Pressekonferenz möchten wir Ihnen anhand einiger Beispiele aus dem DKFZ wichtige Trends der aktuellen Krebsforschung vorstellen.

Ihre Gesprächspartner sind:

Professor Otmar D. Wiestler
Vorstandsvorsitzender und Wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Krebsforschungszentrums
50 Jahre Forschen für ein Leben ohne Krebs
auf dem EACR: Samstag, 5.7., (Opening Ceremony) 17:05 Uhr: Cancer research from the bench to the bedside

Professor Christof von Kalle
Direktor, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg und Leiter der Abteilung Translationale Onkologie im Deutschen Krebsforschungszentrum
Vom Krebsgenom zur personalisierten Medizin: Maßgeschneiderte Therapie für jeden?
auf dem EACR: Montag, 7.7., 15:15 Uhr: Targeted Cancer Genetics

Professor Peter Lichter
Leiter der Abteilung Molekulare Genetik im Deutschen Krebsforschungszentrum"
Fehlersuche im Erbgut von Hirntumoren: medizinische und ethische Konsequenzen
auf dem EACR: Montag, 7.7., 17:50 Uhr: Oncogenomics of brain tumors: integrated approaches reveal novel pathomechanisms

Professor Andreas Trumpp
Leiter der Abteilung Stammzellen und Krebs im Deutschen Krebsforschungszentrum und Geschäftsführer des Heidelberger Instituts für Stammzelltechnologie und Experimentelle Medizin HI-STEM gGmbH
Die Wurzel des Übels: Krebsstammzellen und ihre Nische
auf dem EACR: Dienstag, 8.7., 10:45 Uhr: Mesenchymal and MDS stem cells shape an interactive disease unit in the bone marrow

Dr. Sven Diederichs
Leiter der Helmholtz-Hochschul-Nachwuchsgruppe Molekulare RNA-Biologie und Krebs am Deutschen Krebsforschungszentrum und der Universität Heidelberg
Spiegelbild des Erbguts: Die Rolle der RNA bei Lungenk­rebs
auf dem EACR: Montag, 7.7., 08.30 Uhr: Long non-coding RNA and cancer

Download

nach oben